Die sich ständig weiterentwickelnde Technologie hat den Arbeitsstil, die Gästeerfahrungen und die Erwartungen der Reisenden in der Branche verändert. Daher ist es ratsam, die richtige Technologie und den richtigen Partner für Ihr Unternehmen zu bewerten. Doch wie können Sie diesen Entscheidungsprozess einfach gestalten und den richtigen Partner finden? Lass es uns herausfinden.

Warum Hoteltechnologie für Ihre Immobilie wichtig ist

Fangen wir mit einem Beispiel an: David betreibt seit fast 15 Jahren erfolgreich sein Hotel in einem Vorort von Schottland. Aber die Dinge haben sich in dieser Zeit sehr verändert und die Branche hat einen langen Weg zurückgelegt. Das Gastgewerbe hat sich mit dem Aufkommen der Technologie komplett verändert und ist jetzt ein ganz neues Ballspiel.

Während er in der Vergangenheit von Laufkundschaft und Telefonanrufen gebucht wurde, ist sein Online-Buchungsregister jetzt mit Einträgen von mehreren Online-Buchungsplattformen gefüllt, was nicht nur seinen weltweiten Vertrieb steigert, sondern auch die Sichtbarkeit seiner Unterkunft erhöht und dabei seine Marke stärkt .

All dies ohne die Hilfe der richtigen Technologie zu erreichen, wäre für David ein weit hergeholter Traum. Die Unterstützung der richtigen Technologien, die sich gegenseitig ergänzen, ist entscheidend, um den Kampf um Buchungsspiele zu gewinnen. Auch wenn das Property Management System (PMS) das Rückgrat einer Immobilie sein kann, kann es ohne Unterstützung durch ergänzende Technologien wie Channel Manager, Website-Buchungsmaschine oder Revenue-Management-System schwierig sein, Ihren Traum zu verwirklichen. Daher möchte David mehr Online-Technologien einsetzen, um den Umsatz seiner Immobilie zu steigern.

7 Tipps zur Auswahl der richtigen Hoteltechnologie für Ihre Immobilie

Wie wählt man die beste und relevanteste Technologie für sein Hotel aus? Kann dieser Prozess angesichts des Mangels an Anbietern am Markt einfach sein, die alle versprechen, Ihre Probleme zu lösen? Hier ist, was David getan hat, um die Technologie für sein Eigentum zu beherrschen.

1. Definieren Sie die Ziele von Technologiepartnerschaften klar

Es ist wichtig, die Gründe im Rahmen Ihres Vorkaufschecks aufzulisten, indem Sie die folgenden Fragen beantworten:

  • Was wollen Sie mit der Einführung der neuen Technologie erreichen?
  • Wie würde Ihr Erfolg gemessen und wie wird dieser bewertet?

2. Halten Sie die Infrastruktur einfach

Im Gegensatz zu früher, wo teure On-Premise-Systeme verwendet wurden, konzentrieren sich aktuelle Technologien auf Cloud-basierte Softwarelösungen, da diese einfach und leicht zu implementieren sind. Abgesehen von der einfachen Einrichtung können diese Systeme von überall gewartet und aufgerufen werden.

3. Wählen Sie die richtigen integrierten Technologieoptionen

Was nützt es, die besten Technologien zu haben, wenn sie sich nicht gut genug integrieren, um richtig miteinander zu kommunizieren? Es ist wichtig, dass das PMS mit den Kanalmanager um Silos zu eliminieren, damit Sie mehr Zeit für die Bereitstellung von Gästeerlebnissen haben.

4. Zugriff auf Analysen und Berichte, die von der Technologie verfügbar sind

Automatisierte Berichte und detaillierte Einblicke sind durch Technologie verfügbar, die nicht nur Ihre Aufgaben erleichtert (da das Erstellen und Optimieren von Berichten in Excel-Tabellen sehr zeitaufwändig sein kann), sondern Ihnen auch fehlerfreie Daten liefert, damit Sie das Richtige tun können Entscheidungen.

5. Melden Sie sich für einfach verwendbare und benutzerfreundliche Technologie an

Besondere Aufmerksamkeit muss der Benutzererfahrung der Plattform gewidmet werden, die Sie in Betracht ziehen. Es soll nicht nur effizient und zeitsparend sein, sondern auch einfach und leicht zu bedienen sein. Es ist immer eine gute Idee, die Technologie vor dem Kauf auszuprobieren und auf ihre Verwendbarkeit zu prüfen. Eine funktionsreiche Plattform, die schwer zu navigieren ist und die ständiges Training erfordert, ist in keinem Szenario ideal.

6. Service und Support analysieren

Es ist wichtig, dass Sie Zugang zu aktiver Unterstützung durch den Technologiepartner haben, da Störungen auftreten können. Es ist schließlich Technologie, aber mit dem richtigen Service und Support können Sie diese Flut problemlos reiten.

7. Schauen Sie sich um und bewerten Sie die Optionen

Es ist eine gute Idee, vor dem Kauf eine Swot-Analyse der Funktionen jeder Plattform durchzuführen. Die Zuordnung dieser Funktionen zu dem, was Sie verwenden werden, und auch der Vergleich der Angebote verschiedener Technologieanbieter hilft bei der Entscheidung, welche Technologie für Ihre Anforderungen am besten geeignet ist.

Um das Beste aus Ihren Marketing- und Revenue-Management-Strategien herauszuholen, ist Hoteltechnologie heutzutage ein Muss für jedes Hotel. Die Tipps in diesem Artikel helfen Ihnen, die richtigen Technologiepartner für Ihr Unternehmen auszuwählen, damit Sie Ihre Prozesse optimieren können.

Weitere Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens

Revfine.com ist eine Wissensplattform für die Hotel- und Reisebranche. Fachleute nutzen unsere Erkenntnisse, Strategien und umsetzbaren Tipps, um sich inspirieren zu lassen, den Umsatz zu optimieren, Prozesse zu innovieren und das Kundenerlebnis zu verbessern. Sie können alle finden Hotel- und Hospitality-Tipps in den Kategorien Revenue Management, Marketing & Vertrieb, Hotelbetrieb, Personal & Karriere, Technologie und Software.

Einen Artikel einreichen