Aufgrund des COVID-Ausbruchs steht die Reisebranche unter immensem Druck. Aus dem gleichen Grund mussten Reise- und Tourismusfachleute dem Sicherheitskonzept einen viel größeren Stellenwert beimessen. Wie kann ein solcher Ansatz in Verbindung mit Ihren laufenden Marketingkampagnen und der Gästekommunikation eingesetzt werden? Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie die Sicherheit in Ihren Nachrichten hervorheben und auf die neuen COVID-Sicherheitsbedürfnisse Ihrer Kunden reagieren können.

Die grundlegenden Prinzipien des Marketings in der aktuellen Situation verstehen

Bevor wir die fortwährende Rolle der Sicherheit in Ihrer Kommunikation besprechen, müssen wir die Auswirkungen des Marketings als Ganzes einschätzen. Marketing wird normalerweise als das Mittel definiert, mit dem Sie die Kernkompetenzen Ihres Unternehmens abbilden können. Hier sind einige allgemeine Absichten jeder Marketingstrategie:

  • Um die attraktivsten Eigenschaften eines Unternehmens hervorzuheben.
  • Sie schaffen eine starke Markenidentität.
  • Die Organisation mit Zuverlässigkeit und Integrität verbinden.
  • Um neue Kunden zu gewinnen und gleichzeitig sicherzustellen, dass bestehende Kunden treu bleiben.

Natürlich müssen Sie auch eine Handvoll Metriken wie Ihre Zielgruppe, ihre Bedürfnisse und Erwartungen berücksichtigen. Da solche Faktoren im Voraus vorhergesagt werden sollten, ist ein erheblicher Forschungs- und Analyseaufwand erforderlich.

In Bezug auf das Marketing innerhalb der Reisebranche sollten auch eine Handvoll zusätzlicher Nischenkennzahlen identifiziert werden. Einige davon können (aber nicht ausschließlich) äußerst wettbewerbsfähige Tarife, die Bereitstellung einer Vielzahl von Transportmöglichkeiten und die Zusammenarbeit mit relevanten Einrichtungen (wie Hotels und Restaurants) umfassen, um eine kundenorientierte Attraktivität zu erreichen.

Wir sind uns jedoch auch bewusst, dass die Reisebranche von Natur aus fließend ist. Die Wünsche und Anforderungen der Kunden ändern sich im Laufe der Zeit. Obwohl einige dieser Trends eher zyklisch sein können (z. B. Angebote rund um die Feiertage oder spezielle Pauschalreisepakete während der Sommersaison), sind andere ausgesprochen unvorhersehbar. Wenn Ihr Unternehmen nicht in der Lage ist, sich proaktiv an drastische Veränderungen in der Branche anzupassen, werden Sie unweigerlich Kunden verlieren.

Wertschätzung der neuen Rolle, die Sicherheit in der Reisebranche spielen wird

Der vielleicht am meisten verwirrende Faktor im Zusammenhang mit der aktuellen globalen Pandemie ist die einfache Tatsache, dass Reisende dazu beigetragen haben, das Virus selbst zu verbreiten. So war es keine große Überraschung, als viele Nationen ihre Grenzen für ausländische Reisende und Urlauber schlossen. Jetzt, wo einige dieser Beschränkungen gelockert wurden, müssen Sie in der Lage sein, mehr denn je auf Sicherheit und Hygiene zu achten.

Es ist bereits logisch, dass reisebezogene Unternehmen die Regeln befolgen müssen, die durch staatliche Vorschriften (wie soziale Distanzierungsmaßnahmen und die Bereitstellung geeigneter Hygieneprodukte) festgelegt sind. Obwohl die Mehrheit der Unternehmen die entsprechenden Schritte unternommen hat, sind sich die Kunden dieser Änderungen möglicherweise nicht bewusst. Aus diesem Grund ist die Kommunikation über das Marketing erneut entscheidend.

Klarheit und Einsicht: Effiziente Kommunikationsebenen nutzen

Es ist unmöglich, die Sicherheit mit einem Preis zu belegen. Ob es sich um einen erstklassigen Geschäftsreisenden oder einen individuellen fliegenden Reisebus handelt, um Zeit mit seiner Familie zu verbringen, Sicherheit steht an erster Stelle. Lassen Sie uns auch darauf hinweisen, dass viele Kunden immer noch vorsichtig mit Reisen sein werden, auch wenn sie jetzt erlaubt sind. Wir beziehen uns nicht nur auf Dienstleistungen, die in direktem Zusammenhang mit Reisen stehen (wie Kreuzfahrten, Fluggesellschaften und Autovermietungen). Auch Nebenfirmen müssen geeignete Kommunikationsmaßnahmen ergreifen. Dazu zählen beispielsweise Hotels, Restaurants und mit dem Tourismus verbundene Firmen wie Reisebüros.

Reisende, die der Meinung sind, dass ihre Gesundheit und Sicherheit nicht gefährdet sind, ergreifen mit größerer Wahrscheinlichkeit nachfolgende Schritte wie die Bestätigung einer Reservierung oder die Kontaktaufnahme mit einem Kundendienstmitarbeiter.

Damit kommen wir zum Kern unseres Artikels. Wie kann Ihr Reiseunternehmen die Schritte, die unternommen wurden, um die Sicherheit der Gäste während ihrer Reise zu gewährleisten, klar und effektiv kommunizieren? Schauen wir uns nun fünf wichtige Punkte an, die den Unterschied zwischen einem zufriedenen Kunden und einem, der sich entscheidet, woanders zu suchen, in der Welt ausmachen könnten; vielleicht zu einem Ihrer Hauptkonkurrenten.

Fünf professionelle Vorschläge zur Kommunikation der sicherheitsrelevanten Schritte, die Sie unternommen haben

1. Nutzen Sie die Präsenz Ihrer Website-Homepage

Sichtbarkeit ist entscheidend, wenn Sie die bereits durchgeführten sicherheitsrelevanten Schritte vermitteln möchten. Aus diesem Grund ist es wichtig, die auf der Startseite Ihrer Website enthaltenen Informationen so zu ändern, dass sie die Auswirkungen auf Ihren Betrieb deutlich machen. Sie können auch einen internen Link platzieren, der Besucher auf eine Seite umleitet, die ausschließlich Sicherheits- und Gesundheitsinformationen im Zusammenhang mit COVID enthält. Hier sind einige Beispiele für Schritte, die aufgelistet werden können:

  • Obligatorischer Abstand von zwei Metern zwischen Reisenden.
  • Die Pflicht zum Tragen von Gesichtsmasken während des Transports.
  • Das Vorhandensein von Hygiene- und/oder Hygienetüchern zur Vorbeugung von Infektionen.

2. Wiederholen Sie die Schritte, die Sie während des Reservierungsprozesses unternommen haben

Die oben genannten Informationen sollten ebenfalls betont werden, während ein Kunde eine Reservierung bestätigt. Dies unterstreicht nicht nur Ihr Engagement für Sicherheit, sondern kann auch alle Bedenken des Kunden beruhigen. Infolgedessen ist es wahrscheinlicher, dass er oder sie die Buchung abschließt. Es ist auch ratsam, eine klare Option anzugeben, wenn sie ihre Sicherheitsfragen mit einem Kundendienstmitarbeiter besprechen möchten. Dies hilft, Vertrauen aufzubauen und die Transparenz Ihres Unternehmens hervorzuheben.

3. Überprüfen und ändern Sie die Beschreibung Ihres Reiseunternehmens über wichtige Vertriebskanäle hinweg

Denken Sie daran, dass eine wachsende Zahl von Reisenden Websites wie Booking.com und Travelocity nutzt, um verschiedene Dienstleistungen zu vergleichen und gegenüberzustellen. Daher ist es wichtig, dass Sie alle Informationen innerhalb dieser und anderer Drittportale entsprechend ändern. Wenn Ihre Sicherheitsupdates nicht veröffentlicht werden, kann der Besucher davon ausgehen, dass Sie nicht die entsprechenden Schritte unternommen haben.

4. Geben Sie sicherheitsrelevante Informationen in E-Mails vor der Ankunft und Bestätigung an

Die meisten Reisebüros senden ihren Kunden eine E-Mail, um ihre Reservierung zu bestätigen und zusätzliche Informationen wie QR-Codes oder Endbenutzervereinbarungen bereitzustellen. Es ist daher durchaus sinnvoll, dies als eine weitere Gelegenheit zu nutzen, um die Schritte zu kommunizieren, die ergriffen wurden, um COVID-bezogene Sicherheitsbedenken auszuräumen. Hier sind eine Handvoll Beispiele dafür, was in einer solchen E-Mail enthalten sein könnte:

  • Die Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften des jeweiligen Reiseziels.
  • Die Möglichkeit, freihändige Zahlungsmethoden zu wählen.
  • Express-Check-in-Service.
  • Alle zusätzlichen Empfehlungen vor dem Boarding (z. B. frühere Ankunft aufgrund erwarteter Verspätungen).

Kunden können so über jeden Schritt informiert bleiben.

5. Bieten Sie Sicherheitsinformationen vor Ort an, um Ihr Engagement zu stärken

Schließlich sollten alle Vertreter vor Ort die Sicherheitsmaßnahmen, die Ihr Unternehmen ergriffen hat, wirksam kommunizieren. Dies gibt Kunden ein größeres Gefühl der Sicherheit und erinnert Reisende letztendlich daran, dass Ihr Unternehmen ihrer Gesundheit Priorität einräumt.

Obwohl die globale Pandemie den Reisesektor stark belastet hat, können sich Unternehmen immer noch anpassen, um ihren Kunden ein überlegenes Serviceniveau zu bieten und gleichzeitig die Sicherheitsprotokolle einzuhalten. Dennoch ist es wichtig, Ihre Bemühungen effektiv zu kommunizieren, wenn Sie hoffen, die Kundentreue im Laufe der Zeit aufrechtzuerhalten. Bitte greifen Sie auf die in diesem Artikel hervorgehobenen Vorschläge zurück, wenn Sie hoffen, Ihre Reisenden zufrieden zu stellen und gleichzeitig der Konkurrenz weit voraus zu sein.

Weitere Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens

Revfine.com ist eine Wissensplattform für die Hotel- und Reisebranche. Fachleute nutzen unsere Erkenntnisse, Strategien und umsetzbaren Tipps, um sich inspirieren zu lassen, den Umsatz zu optimieren, Prozesse zu innovieren und das Kundenerlebnis zu verbessern. Sie können alle finden Tipps für die Reisebranche in den Kategorien Marketing & Vertrieb, Personal & Karriere und Technologie & Software.

Einen Artikel einreichen