In den letzten Jahren haben mobile Check-in-Apps für Hotels aufgrund der Effizienz für Gäste und Hotels an Popularität gewonnen. Da der gesamte Check-in-Prozess kontaktlos und damit hygienischer ist, hat er seit der Corona-Pandemie einen zusätzlichen Schub bekommen. Diese Methoden entsprechen nicht nur den Bedürfnissen technisch versierter Kunden, sondern können auch die Markenreputation der betreffenden Immobilie verbessern. Lassen Sie uns nun jedes dieser Konzepte genauer untersuchen.

Was ist der mobile Hotel-Check-in?

Das ist uns allen bewusst Hoteltechnik spielt in dieser modernen Zeit eine wichtige Rolle. Da immer mehr Menschen die Leistungsfähigkeit der drahtlosen Konnektivität nutzen, ist es nur sinnvoll, dass genau diese Dienste überall in der Welt verfügbar werden Hotelbranche. Mobile Check-in-Methoden ermöglichen es den Gästen nun, ein Zimmer zu sichern und Zugang zur Unterkunft zu erhalten, ohne einen herkömmlichen Schlüssel zu benötigen. Wir kratzen jedoch erst an der Oberfläche. Schauen wir uns nun genauer an, wie diese innovative Lösung funktioniert.

Wie funktionieren mobile Check-in-Services in den Hoteleinstellungen?

Diese Art der schlüssellosen Zugangsmethode umfasst im Wesentlichen bereits vorhandene Technologien. Zum Beispiel wird Gästen oft die Möglichkeit gegeben, dank einer speziellen Smartphone-Anwendung bestimmte Aktionen innerhalb eines Hotels durchzuführen. Beispiele hierfür sind das Bestellen von Speisen, das Reservieren von Transportmitteln und das Entdecken von Sehenswürdigkeiten in der Nähe. Daher ist es sinnvoll, dass die drahtlose Check-in-Technologie Realität geworden ist.

Normalerweise registrieren sich die Gäste zuerst für eine bestimmte Art von Programm für bevorzugte Gäste. Über die zugehörige Smartphone-App können sie dann direkt ein Zimmer buchen. Nach erfolgter Zustimmung sendet das Hotel eine Bestätigung mit einem persönlichen Identifikationscode sowie der dazugehörigen Zimmernummer. Die Kunden können dann das Objekt betreten und ihr Smartphone einfach vor den an der Tür angebrachten kabellosen Schlüsselleser halten. Vorausgesetzt, dass die Informationen richtig gelesen wurden, wird die Tür entriegelt und sie können ein nahtloses Check-in-Erlebnis genießen.

Sechs ausgeprägte Vorteile im Zusammenhang mit mobilen Hotel-Check-in-Services

Nachdem der mobile Check-in-Prozess nun allgemein erklärt wurde, ist es nur logisch, einige der wichtigsten Vorteile hervorzuheben, die Ihre Unterkunft erwarten kann. Betrachten wir sechs Glücksfälle, die mit herkömmlichen Check-in-Diensten nicht möglich wären.

1. Verbesserung der Kundenerfahrung

Kundenbindung ist heutzutage von entscheidender Bedeutung, da Gäste (zu Recht) anspruchsvoller sind als je zuvor. Die Möglichkeit, ihnen einen optimierten Check-in-Prozess anzubieten, ist daher von entscheidender Bedeutung für den reinen Komfort. Darüber hinaus verdeutlichen mobile Check-in-Systeme, dass die jeweilige Immobilie die neuesten technologischen Trends kennt. Diese Denkweise gibt den Gästen das Gefühl, dass andere Bedürfnisse rechtzeitig erfüllt werden können. Es ist allgemein bekannt, dass die Erfahrungen der Endbenutzer letztendlich wichtige Metriken wie Ihren RevPAR definieren.

2. Zeitliche Überlegungen

Es gibt viele Fälle, in denen Gäste beim Ein- und Auschecken unter Zeitdruck stehen. Es macht daher durchaus Sinn, dass moderne Hoteltrends haben sich auf die Möglichkeiten konzentriert, wie eine solche entmutigende Logistik angegangen werden kann. Schlüssellose Zugangssysteme sind im Hinblick auf das gesamte Kundenerlebnis hocheffizient. Darüber hinaus reduzieren sie die logistischen Belastungen, die sonst den internen Mitarbeitern aufgebürdet würden; damit Ihre Mitarbeiter sich um andere Anliegen kümmern können.

3. Ausgeprägte Vertriebs- und Marketingmöglichkeiten

Upselling ist bekanntlich ein wichtiger Trend innerhalb der Hotel Management Sektor. Diese Strategie funktioniert besonders gut in der Anfangsphase des Buchungsprozesses. Den Gästen können einzigartige Möglichkeiten geboten werden, darunter (aber nicht beschränkt auf):

  • Bevorzugte Restaurantbuchungen;
  • Rabatte, wenn sie sich für ein Upgrade ihres Zimmers entscheiden;
  • Luxuriöse Optionen wie Spas und Saunen vor Ort.

Dies ist ebenso relevant, wenn es um Optionen außerhalb des Geländes wie ermäßigte Führungen in einem lokalen Museum oder geführte Ausflüge zu nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten geht. Es kann sogar möglich sein, dass Ihr Hotel durch solche Drittanbieteroptionen eine kleine Provision erhält. So oder so können Gäste mit nur einem Klick auf diese und andere Möglichkeiten zugreifen.

4. Sich von der Konkurrenz abheben

Es ist kein Geheimnis, dass die Hotellerie einem stärkeren Wettbewerb ausgesetzt ist als je zuvor. Während traditionelle Metriken wie der Zustand eines Raumes und die Disposition von Vertretern offensichtlich wichtig sind, haben wir einen massiven Paradigmenwechsel in Richtung des digitalen Zeitalters erlebt. Aus diesem Grund haben auch kleinere Boutique-Immobilien solche Methoden in ihre aktuellen Verkaufs- und Marketingstrategien integriert.

Die Fähigkeit, auf die Bedürfnisse moderner Gäste einzugehen, ist entscheidend für die Bewertung Ihres Hotels und dient oft dazu, zu entscheiden, ob ein Kunde Ihre Immobilie in Zukunft anmietet oder stattdessen woanders sucht (vielleicht bei einem Ihrer Hauptanbieter). Konkurrenten). Daher ist es durchaus sinnvoll, dass mobile Check-in-Plattformen in letzter Zeit eine so starke Präsenz erfahren haben.

5. Steigerung der Online- (und realen) Markentreue

Hotels beschäftigen sich offensichtlich mit dem Begriff der Markentreue. Dies wird durch verschiedene Methoden erreicht, wie zum Beispiel:

  • Den Gästen ein unvergessliches Erlebnis zu bieten;
  • Anbieten personalisierter Dienste;
  • Reduzierung logistischer Komplikationen bei gleichzeitiger Verbesserung des Komforts;
  • Geldsparende Rabatte und ähnliche Strategien, um ein echtes Wertgefühl zu wecken.

Mobile Check-in-Services können als Ergänzung angesehen werden „eine weitere Saite zum Bogen“ was Ihre Immobilie ihren Gästen zu bieten hat. Infolgedessen werden auch Erstkunden ihre Erfahrungen wahrscheinlich in einem positiven Licht sehen; erhöhen die Chancen, dass sie sich in Zukunft für Ihre Immobilie entscheiden.

6. Sicherstellung zukünftiger Buchungen

Zukünftige Buchungen sind der Schlüssel zum langfristigen Erfolg in der Hotellerie. Der Einsatz von schlüssellosen Zugangssystemen bedeutet im Wesentlichen, dass sich Ihr Eigentum in der Tasche des Gastes befindet; alle Dienste sind mit einem Fingerwisch erreichbar. Darüber hinaus ist es möglich, wichtige Informationen in die Bewerbung selbst aufzunehmen, wie zum Beispiel:

  • Die Lage des Hotels;
  • Check-in- und Check-out-Zeiten;
  • Unkomplizierte Buchungsverfahren;
  • So wenden Sie sich sofort an einen Vertreter.

Eine weitere äußerst vorteilhafte Strategie besteht darin, in Zukunft Rabatte anzubieten, wenn Gäste eine Reservierung direkt über die Anwendung vornehmen. Die Zukunft der Hotellerie sieht in der Tat rosig aus!

Video: Hiltons mobiler Check-in

Unten finden Sie ein Video darüber, warum der mobile Check-in von Hilton es Mitarbeitern ermöglicht, sich auf die Kundenzufriedenheit zu konzentrieren.

 

Video: Passieren Sie die Check-in-Warteschlange des Hotels

Unten finden Sie ein Video, das den traditionellen Check-in mit einem mobilen Check-in-Verfahren vergleicht.

 

Die Marriott Bonvoy Check-in-App

Mit der mobilen Check-in-App von Marriott können Sie bereits vor Ihrer Ankunft einchecken. Sie können dies sogar vom mittleren Sitzplatz Ihres Fluges aus tun, sodass Sie sich auf etwas freuen können.

 

Wir sehen daher, warum mobile Check-in-Services zum Standbein der gesamten Hotellerie werden. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, diese Techniken früher als später zu übernehmen, wenn Sie hoffen, der Konkurrenz weit voraus zu sein.

Weitere Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens

Revfine.com ist eine Wissensplattform für die Hotel- und Reisebranche. Fachleute nutzen unsere Erkenntnisse, Strategien und umsetzbaren Tipps, um sich inspirieren zu lassen, den Umsatz zu optimieren, Prozesse zu innovieren und das Kundenerlebnis zu verbessern. Sie können alle finden Hotel- und Hospitality-Tipps in den Kategorien Revenue Management, Marketing & Vertrieb, Hotelbetrieb, Personal & Karriere, Technologie und Software.

Einen Artikel einreichen