Yield Management ist eine Preisstrategie, die häufig von Unternehmen im Gastgewerbe, Flugreisen und anderen tourismusbezogenen Bereichen verwendet wird, um maximale Einnahmen aus einem verderblichen Inventar (z. B. Hotelzimmer oder Sitze in Fluggesellschaften) zu erzielen. Hier beantworten wir die Frage „Was ist Yield Management?“. und erklären Sie, warum es für Hotelbesitzer und andere im Gastgewerbe tätige Personen so nützlich ist.

Definition des Ertragsmanagements

Einfach ausgedrückt, ist Yield Management eine Strategie, die darauf basiert, den richtigen Kunden zur richtigen Zeit zum richtigen Preis zu verkaufen. Innerhalb des Hotelbranche, bedeutet dies in der Regel, das richtige Zimmer zum bestmöglichen Zeitpunkt an den oder die richtigen Gäste zum höchsten Betrag zu verkaufen, um den erzielten Umsatz zu maximieren.

Yield Management hat viele Gemeinsamkeiten mit dem Konzept der Revenue Management, existiert aber tatsächlich schon länger. Dennoch ist zu beachten, dass das Yield Management einen engeren Fokus hat und sich nur mit dem Verkaufspreis und der Verkaufsmenge befasst, damit die bestmögliche Erlösausbeute erzielt werden kann.

Der Grundgedanke des Yield Managements ist, dass bestimmte feste, zeitlich begrenzte Ressourcen, wie beispielsweise Hotelzimmer, je nach Jahreszeit, Nachfrage, Anzahl der bereits verkauften Zimmer und einem breiten Angebot zu unterschiedlichen Preisen verkauft werden können von externen Faktoren abgesehen.

Dasselbe Produkt (dh ein Hotelzimmer) kann aufgrund der Vielzahl an Prozessvariablen zu völlig unterschiedlichen Preisen an zwei verschiedene Kunden verkauft werden. Yield-Management-Strategien verfolgen einen datengesteuerten Ansatz, um sicherzustellen, dass die Preise angepasst werden, um die Geschäftsergebnisse zu maximieren.

Warum ist Ertragsmanagement wichtig?

Die Einführung einer Yield-Management-Strategie ermöglicht es Hotelbesitzern, den Geldbetrag zu maximieren, den sie mit einer begrenzten Anzahl von Hotelzimmern verdienen, die zu bestimmten Zeiten verkauft werden müssen. Durch die Nutzung vergangener Leistungsdaten und allgemeiner Branchentrends können Manager die Nachfrage antizipieren und entsprechend reagieren.

Das Ertragsmanagement ermöglicht auch Gastfreundschaft Unternehmen konzentrieren sich auf die Optimierung der Preis- und Verkaufsstrategie ihrer wichtigsten Ressource – den Räumen, die ihnen zur Verfügung stehen. Dies ermöglicht beispielsweise Hotelbesitzern, die Grundlagen ihres Geschäfts richtig zu machen, indem sie den Umsatz allein aus den Zimmern maximieren.

Ertragsmanagement vs. Ertragsmanagement

Innerhalb Hotel Management, Yield Management und Revenue Management sind zwei der nützlichsten Tools für Manager, die es ihnen ermöglichen, den Geldbetrag, den sie mit Gästen verdienen, zu maximieren. Obwohl die beiden Konzepte eng miteinander verbunden sind und viele Gemeinsamkeiten aufweisen, gibt es auch einige wichtige Unterschiede. Für detailliertere Informationen zum Revenue Management lesen Sie bitte auch den Artikel "Was ist Revenue Management?".

Weitere Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens

Revfine.com ist eine Wissensplattform für die Hotel- und Reisebranche. Fachleute nutzen unsere Erkenntnisse, Strategien und umsetzbaren Tipps, um sich inspirieren zu lassen, den Umsatz zu optimieren, Prozesse zu innovieren und das Kundenerlebnis zu verbessern. Sie können alle finden Hotel- und Hospitality-Tipps in den Kategorien Revenue Management, Marketing & Vertrieb, Hotelbetrieb, Personal & Karriere, Technologie und Software.

Einen Artikel einreichen