Die Rolle eines Revenue Managers ist eine der wichtigsten in Hotels und ähnlichen Organisationen und unterstützt das Unternehmen durch die Optimierung der finanziellen Leistung. Allerdings bleibt vielen Menschen unklar, was genau ein Revenue Manager ist, welche Aufgaben mit dem Job verbunden sind, welches Bildungsniveau erforderlich ist und wie das Gehalt ist. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über all diese Aspekte und können sich ein viel klareres Bild davon machen, was „Revenue Manager“ wirklich bedeutet.

Schnellmenü:

Was ist Revenue Management?

Als Disziplin befasst sich das Revenue Management mit der Verwendung von Daten und anderen Informationen, um zukünftige Nachfrageniveaus zu prognostizieren, um die Preisgestaltung, den Vertrieb und die damit verbundenen Strategien zu optimieren. Im Wesentlichen besteht die Aufgabe eines Revenue Managers darin, Daten zu nutzen und Prognosen zur Optimierung der Finanzergebnisse eines Unternehmens.

Sie können dieses Thema genauer untersuchen, auf eine Arbeitsdefinition zugreifen, die genau beschreibt, was Revenue Management ist, den Wert von Prognosen kennenlernen, die wichtigsten zu verfolgenden Leistungskennzahlen entdecken und vieles mehr, indem Sie einen Blick auf die „Revenue Management: Die Grundlagen des Revenue Managements erklärt“ Artikel.

Was ist ein Revenue Manager?

Ein Revenue Manager hat die Aufgabe, mit Markttrends Schritt zu halten, Daten zu analysieren und die verfügbaren Informationen zu nutzen, um die Nachfrage zu antizipieren und dann die Strategien entsprechend anzupassen. Letztendlich besteht das Kernziel eines jeden Revenue Managers darin, den Betrag zu maximieren des Geldes, das durch den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen generiert wird.

Um dies zu erreichen, müssen die richtigen Entscheidungen in Bezug auf Preisgestaltung, Marketing und die genutzten Vertriebskanäle getroffen werden. Revenue Manager sind auch dafür verantwortlich, Schlüsselabteilungen in einem Hotel oder einem ähnlichen Unternehmen die Informationen zur Verfügung zu stellen, damit diese evidenzbasierte Entscheidungen treffen und bessere Ergebnisse erzielen können.

Was sind die Aufgaben eines Revenue Managers?

Zu den wichtigsten Aufgaben eines Revenue Managers gehören die Durchführung langfristiger Bedarfsprognosen und die Analyse der Informationen, um Trends zu erkennen. Dies macht es dann einfacher, wiederkehrende Ereignisse zu antizipieren und lässt diese in Hotel Management um zu verstehen, wann es wahrscheinlich zu Nachfragespitzen oder -einbrüchen kommt und warum dies passieren kann.

Darüber hinaus hat ein Revenue Manager in der Regel die Aufgabe, die Leistung verschiedener Vertriebskanäle, einschließlich Direktbuchungen, globaler Vertriebssysteme, Online-Reisebüros und Hotel-Metasuchmaschinen, kontinuierlich zu überwachen, um festzustellen, welche am besten abschneiden und wie ihre Rendite ausfällt ist.

Im weiteren Verlauf einer Revenue-Management-Strategie kann es für einen Revenue-Manager erforderlich sein, die verwendeten Vertriebskanäle anzupassen, um eine optimale finanzielle Leistung zu erzielen. Ein Revenue Manager kann auch dafür verantwortlich sein, Informationen über jeden der verschiedenen Kanäle auf dem neuesten Stand zu halten.

Revenue Manager spielen eine entscheidende Rolle bei der Erleichterung der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Abteilungen, indem sie eine übergreifende Strategie bereitstellen, um sie zu vereinen. Ein typisches Hotel Stellenbeschreibung Revenue Manager wird häufig auch darauf verweisen, dass alternative Einnahmequellen oder neue Möglichkeiten zur Verbesserung der finanziellen Ergebnisse ermittelt werden müssen.

Schließlich ist eine der Hauptaufgaben im Zusammenhang mit dem Revenue Management das Verfassen von Berichten. Eine Person, die in dieser Rolle arbeitet, muss mit der Erstellung von Berichten und deren Präsentation vor leitenden Personen in einer Organisation vertraut sein.

Welche Fähigkeiten sollte ein Revenue Manager mitbringen?

In Bezug auf die Kernkompetenzen muss ein Revenue Manager über Kompetenzen in den Bereichen Dateninterpretation und statistische Analyse verfügen. Organisatorische Fähigkeiten sind ein Muss, während schriftliche und mündliche Kommunikation als Umsatz ebenfalls auf hohem Niveau sein müssen Der Manager muss in der Lage sein, den Führungskräften Bericht zu erstatten und mit Kollegen zu sprechen.

Die Rolle des Revenue Managers kann anspruchsvoll sein, daher ist eine starke Arbeitsmoral unerlässlich. Um ein effektiver Revenue Manager zu sein, sollten Sie auch die Fähigkeit besitzen, im Team zu arbeiten, und Sie benötigen ein angemessenes Maß an IT-Kompetenz, einschließlich Erfahrung im Umgang mit Kernsoftwarepaketen wie Microsoft Word, Excel und PowerPoint.

Welche Ausbildung braucht ein Revenue Manager?

Im Allgemeinen innerhalb der Hotelbranche, von jemandem, der sich für eine Einstiegsposition als Revenue Manager bewirbt, wird erwartet, dass er einen Bachelor-Abschluss in einem relevanten Fach hat, mit Beispielen wie Hotelmanagement, Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Wirtschaftswissenschaften oder ein Fach mit einem besonders starken Fokus auf Datenanalyse.

In der Regel ist umfangreiche Erfahrung in einem Hotelumfeld erforderlich, und es wäre von Vorteil, wenn diese Erfahrung in Bereichen wie Preisgestaltung, Vertrieb, Marketing oder Verkauf bezogen wurde. Eine Vorerfahrung in der Arbeit mit globalen Vertriebssystemen, Property-Management-Systemen und Revenue-Management-Systemen kann ebenfalls erforderlich sein.

An wen berichtet ein Revenue Manager?

Die genaue Position eines Revenue Managers innerhalb der Hotelhierarchie hängt weitgehend von der Größe des Hotels ab und davon, ob es Teil einer Hotelkette ist oder nicht. In kleineren und mittelgroßen Hotels ist es üblich, dass ein Revenue Manager für den Umsatz verantwortlich ist Leitung eines einzelnen Hotels und dem Generaldirektor dieses Hotels zu berichten.

Bei mittelgroßen und größeren Hotels gibt es möglicherweise einen Direktor für Revenue Management, dem Sie Bericht erstatten müssen. Wenn Sie in einer Kette arbeiten, sind Sie möglicherweise für ein bis fünf verschiedene Hotels verantwortlich. Für den Fall, dass sich die Verantwortung auf mehrere Hotels erstreckt, müssen Sie möglicherweise einem regionalen Revenue Manager anstelle eines General Managers Bericht erstatten.

Was ist das Gehalt eines Revenue Managers?

Das genaue Gehalt eines Revenue Managers hängt von einer Reihe von Faktoren ab, darunter die Größe des Hotels und das Land, in dem das Hotel liegt in denen sich das Unternehmen befindet, und die genauen Verantwortlichkeiten, die mit diesem speziellen Revenue-Management-Job verbunden sind. Darüber hinaus kann Ihr Erfahrungsstand vor dem Wechsel in die Position einen Einfluss auf das spätere Gehalt haben.

Dennoch können Sie sich ein Gefühl für das Gehalt machen, das Sie als Revenue Manager in der Hotellerie erwarten können, wenn Sie besuchen: https://www.caterer.com/salary-checker/average-revenue-manager-salary

Revenue Manager vs. Yield Manager

Der Job eines Revenue Managers wird manchmal mit einer ähnlichen Position verwechselt, nämlich der eines Yield Managers. Obwohl die Konzepte von Revenue Management und Yield Management klare Ähnlichkeiten aufweisen, gibt es auch bemerkenswerte Unterschiede, und diese Unterschiede können auch dazu beitragen, die Unterschiede zwischen den beiden Rollen zu erklären.

Im Wesentlichen geht es beim Yield Management um die Maximierung der Einnahmen aus einem verderblichen Inventar. In Hotels bedeutet dies, den Umsatz durch den Verkauf von Hotelzimmern zu maximieren, und dies kann durch eine Vielzahl von Strategien erreicht werden, einschließlich der Preisdiskriminierung, bei der verschiedene Kunden unterschiedliche Preise für dasselbe Produkt zahlen.

Dies gilt auch für das Revenue Management, aber der Gesamtfokus des Revenue Managements ist breiter. Es berücksichtigt beispielsweise nicht nur den Verkauf von Hotelzimmern, sondern auch das Geld, das durch Speisen, Getränke und andere Dienstleistungen erwirtschaftet werden kann. In ähnlicher Weise berücksichtigt das Revenue Management auch die Kosten für die Zimmerverteilung.

In diesem Sinne kann die Rolle des Revenue Managers breiter gefasst werden als die Rolle des Yield Managers.

Kurse für Revenue Manager

Ein Kurs für Revenue Manager kann Ihnen das Wissen und die Qualifikationen vermitteln, um einen Job zu finden und erfolgreich zu sein. Im Allgemeinen werden in solchen Kursen verschiedene Vertriebskanäle, Preisstrategien, Dateninterpretation, Prognosen und vieles mehr vermittelt, um sicherzustellen, dass Sie mit einer abgerundeten Ausbildung abschließen.

Kasse „Hotel Revenue Management-Kurse: Informationen + Liste der Dozenten“ um mehr über Revenue Management Kurse zu erfahren, was sie Ihnen anbieten können, eine Liste von Organisationen und Pädagogen, die diese Kurse anbieten, und Informationen zu den nächsten Schritten, die Sie nach Ihrem Abschluss unternehmen sollten.

Video: Hotel Revenue Management mit Scott Dahl

 

Entdecken Sie die neuesten Trends im Revenue Management

Der Bereich Revenue Management entwickelt sich ständig weiter, wobei neue Technologien die Art und Weise der Prognose und Verteilung verändern Kanäle bearbeitet und neue Strategien erprobt und akzeptiert. Für einen Revenue Manager ist es absolut wichtig, die neuesten Trends zu verstehen und mit ihnen Schritt zu halten.

Lesen „Trends im Umsatzmanagement: Entdecken Sie die neuesten Entwicklungen“ wenn Sie einige konkrete Beispiele aktueller Trends erkunden und sich darüber informieren möchten, wie wichtig es ist, immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Revenue-Management-Strategien, die jeder Revenue-Manager kennen sollte

Es gibt bestimmte Strategien, die jeder gute Revenue Manager kennen muss, vom Kennenlernen des Marktes, in dem Sie tätig sind, über die Einführung der richtigen Preisstrategien bis hin zur Suchmaschinenoptimierung, der Identifizierung verschiedener Kundentypen, und Aufteilung des Kundenstamms in Segmente, um Ansätze zu optimieren.

In unserem vorherigen Artikel zu diesem Thema erfahren Sie viel mehr über die genannten Revenue-Management-Strategien und erhalten Informationen zu einigen anderen wichtigen Strategien, die dazu beitragen können, die finanziellen Ergebnisse und das Hotelwachstum zu steigern. „9 Revenue Management-Strategien, um Ihr Hotelgeschäft auszubauen“.

8 Tipps zum Revenue Management

Revenue Management ist eine komplizierte Disziplin und es kann für jeden Revenue Manager nützlich sein, Zugriff auf bestimmte Tipps. Wissen Sie beispielsweise, wie man eine Kultur schafft, die das Revenue Management erleichtert? Haben Sie gelernt, wie Sie die Automatisierung optimal nutzen können? Verstehen Sie genau, wie Sie Direktbuchungen priorisieren und warum?

Lesen „8 Revenue Management Tipps für Hotels“ wenn Sie an Ratschlägen interessiert sind, die Ihnen dabei helfen können, das Beste aus einer Revenue-Management-Strategie herauszuholen und die finanziellen Ergebnisse zu optimieren.

Total Revenue Management auf dem Vormarsch

Ein weiteres Schlüsselkonzept, das ein Revenue Manager beachten muss, ist das Total Revenue Management. Im Wesentlichen sind hier die Einnahmen Managementkonzepte werden auf alle möglichen Einnahmequellen innerhalb einer Organisation angewendet, während Konzepte wie Up-Selling und Cross-Selling verwendet werden, um Ihnen zu helfen, so viel Geld wie möglich einzubringen.

Die „Total Revenue Management: Wie Hotels ihren Umsatz maximieren können“ Dieser Artikel geht viel tiefer auf das Konzept des Total Revenue Management ein und untersucht, was es ist, die wichtigsten Vorteile und Tipps zur Umsetzung der Strategie.

Revenue Management Blog für Revenue Manager

Revenue Management ist ein komplexes Feld, das von einem Revenue Manager verlangt, ständig mit den neuesten Informationen, der neuesten Technologie, den aufkommenden Strategien und mehr Schritt zu halten. Es kann auch Zeiten geben, in denen eine Änderung des Ansatzes erforderlich ist oder die Pluspunkte einer bestimmten Softwarelösung verstanden werden müssen.

Unsere „Hotel-Revenue-Management-Blog“ bietet regelmäßige Blog-Posts zu allen Aspekten der Revenue-Management-Disziplin. Egal, ob Sie Einblicke in neue Trends suchen, Informationen zu Revenue Management-Kursen benötigen oder nützliche Tipps suchen, Sie werden in der Lage sein, Inhalte zu finden, die Sie bei Ihren Bemühungen unterstützen können.

Die Aufgabe eines Revenue Managers ist in Hotels und ähnlichen Unternehmen von entscheidender Bedeutung, da diese Personen für die Überwachung von Strategien verantwortlich sind, die den Gewinn maximieren und die Kosten im Zusammenhang mit dem Verkauf von Hotelzimmern und anderen Produkten oder Dienstleistungen senken können. Die Rolle selbst ist im Hinblick auf die geforderten Aufgaben abwechslungsreich, in der Regel sind Branchenerfahrungen erforderlich, während sich viele Stellen an diejenigen richten, die auch einen einschlägigen Studiengang studiert haben.

Weitere Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens

Revfine.com ist eine Wissensplattform für die Hotel- und Reisebranche. Fachleute nutzen unsere Erkenntnisse, Strategien und umsetzbaren Tipps, um sich inspirieren zu lassen, den Umsatz zu optimieren, Prozesse zu innovieren und das Kundenerlebnis zu verbessern. Sie können alle finden Hotel- und Hospitality-Tipps in den Kategorien Revenue Management, Marketing & Vertrieb, Hotelbetrieb, Personal & Karriere, Technologie und Software.

Einen Artikel einreichen