Ein wesentlicher Teil der optimalen Nutzung einer Hotel-Revenue-Management-Strategie besteht darin, mit den neuesten Revenue-Management-Trends Schritt zu halten und die entsprechenden Strategien dann umzusetzen, während gleichzeitig in die entsprechende Technologie investiert wird. In diesem Artikel erfahren Sie alles über die neuesten Entwicklungen in diesem Bereich, damit Sie immer einen Schritt voraus sind.

Schnellmenü:

Die Grundlagen des Revenue Managements verstehen

Bevor Sie sich mit einigen der spezifischen Revenue Management-Trends befassen, die Sie kennen sollten, ist es wichtig zu verstehen, was Revenue Management eigentlich ist. Im Wesentlichen ist es die Praxis, das beste Produkt zur besten Zeit an die beste Person zu verkaufen. zum besten Preis über den besten Kanal, um die finanziellen Ergebnisse zu maximieren.

Besuche die "Revenue Management; verständlich erklärt!“ Artikel für eine viel umfassendere Erklärung des Revenue Managements, die Geschichte des Revenue Managements, warum es so wertvoll ist, wie es sich vom ähnlichen Konzept des Yield Managements unterscheidet und die wichtigsten Key Performance Indicators (KPIs), die verwendet werden, um die Leistung zu verfolgen.

Bleiben Sie über die neuesten Trends im Revenue Management auf dem Laufenden

Revenue Management ist eine wichtige Disziplin für diejenigen in der Hotelbranche die hoffen, die finanziellen Ergebnisse zu maximieren. Es handelt sich um einen Prozess, der Daten und andere Informationen verwendet, um die Nachfrage zu antizipieren, damit Preisgestaltung, Vertrieb und Marketing optimiert werden können. Es ist jedoch wichtig, auch mit den neuesten Trends im Revenue Management Schritt zu halten.

Schließlich ändert sich das Verbraucherverhalten ständig, neue Technologien entstehen und werden immer wichtiger. Darüber hinaus wird die Vertriebslandschaft ständig weiterentwickelt und neue Strategien werden ständig auf den Prüfstand gestellt. Indem Sie auf dem Laufenden bleiben, können Sie das Beste aus Ihrem Geschäft herausholen und Ihren Konkurrenten einen Schritt voraus sein.

6 Revenue Management-Trends, um dem Spiel einen Schritt voraus zu sein

In diesem Abschnitt erfahren Sie viel mehr über sechs der wichtigsten Revenue Management-Trends, die Sie beachten müssen. Als Revenue Manager oder Unternehmensleiter in der Reise- und Tourismusbranche können Sie sich durch das Verständnis dieser Trends und die Umsetzung der dazugehörigen Strategien einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

1. Total Revenue Management

Zu den wichtigsten Trends im Revenue Management gehört das Konzept des Total Revenue Management. In Hotels konzentriert sich das Revenue Management normalerweise auf Preisgestaltung, Verteilung und Marketing von Hotelzimmern. Beim Total Revenue Management liegt der Fokus jedoch darauf, aus allen Einnahmequellen so viel Geld wie möglich zu erwirtschaften.

In Wahrheit ist das Konzept des Total Revenue Management nichts Neues, aber eine Kombination von Faktoren, darunter technologische Einschränkungen und mangelndes Branchenverständnis, führte dazu, dass der Fokus in der Vergangenheit oft enger gefasst wurde. Durch die Einführung eines ganzheitlichen Revenue Management-Ansatzes können Hotels jedoch ihre Ergebnisse erheblich steigern.

2. Hoteltechnologie

Neue und aufkommende Technologien werden immer einer der wichtigsten Trends im Revenue Management sein, mit denen man Schritt halten muss. Zu den größten Technologietrends zählen derzeit die Verwendung von Hotelmanagement-Software, den Aufstieg spezialisierter Revenue-Management-Software sowie anderer Tools wie Upselling-Software.

Inzwischen wird Business-Intelligence-Software zunehmend verwendet, um datenbasierte Geschäftsentscheidungen zu erleichtern und zu unterstützen. Natürlich liegt es in der Natur der Hoteltechnologie, dass sie sich ständig weiterentwickelt, daher ist es unabdingbar, stets über neue Entwicklungen informiert zu sein und die Bereitschaft zu haben, neue Wege zu gehen.

3. Abteilungsübergreifende Zusammenarbeit

Ein weiterer wichtiger Trend im Revenue Management ist der erhöhte Bedarf an abteilungsübergreifender Zusammenarbeit. Dies war schon immer ein wichtiger Bestandteil eines effektiven Revenue Managements, da verschiedene Abteilungen zusammenarbeiten müssen, um relevante Daten auszutauschen und sicherzustellen, dass ihre Strategien mit den umfassenderen Geschäftszielen übereinstimmen.

Angesichts des Anstiegs des Total Revenue Managements ist die Zusammenarbeit jedoch noch wichtiger geworden. Zum Beispiel sollte ein Hotel nicht nur Up- und Cross-Selling auf breiter Ebene anstreben, z , Dessert, etc. Umsatzmanagement-Prognosen können auch Hauswirtschafts-, Restaurant- und Küchenpersonal bei der Planung unterstützen.

4. Daten, Daten und mehr Daten

Daten ist das Herzstück jeder guten Revenue-Management-Strategie und das Datenangebot, das Hotels zur Verfügung steht, ist riesig, darunter historische Daten, aktuelle Trends, Wettbewerbsdaten, umfassendere Marktdaten, Online-Rezensionen, Daten, die in den Büchern stehen und mehr . All dies erfordert einen sorgfältigen Einsatz von Datenanalysen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Die Analyse der Daten muss strukturiert durchgeführt und die Daten müssen interpretiert werden, damit sie für Entscheidungen verwendet werden können. Von dort aus können Strategien angepasst werden, basierend auf den Daten, die Sie über die aktuelle Marktsituation, die zukünftige Nachfrage und andere Bedürfnisse aussagen, was zu besseren Entscheidungen und besseren Geschäftsergebnissen führt.

5. Vorausschauende Marktnachfrage

In der Vergangenheit war das Revenue Management in hohem Maße auf Daten aus der Vergangenheit angewiesen, um die zukünftige Nachfrage zu antizipieren. Einer der wichtigsten Trends im Revenue Management, über den Sie jedoch Bescheid wissen müssen, ist der Anstieg zukunftsgerichteter Marktnachfragedaten. Dies bezieht sich im Wesentlichen auf klare Daten über die zukünftige Nachfrage, typischerweise von Wettbewerbern.

Beteiligte an Hotel Management kann auf Daten zugreifen, die in den Büchern von Konkurrenzhotels vorhanden sind, sowie auf andere Datenformen, die verwendet werden können, um ein viel klareres Gefühl dafür zu bekommen, wie die Nachfrage in Zukunft aussehen wird. Anhand dieser Informationen wird es dann viel einfacher, konkrete Pläne für die strategische Reaktion zu erstellen.

6. Datenvisualisierung

Um Spitzenleistungen zu erzielen, ist es wichtig, dass Sie die Unternehmensleistung kontinuierlich überwachen und verstehen. Was sind Ihre wichtigsten Einnahmequellen? Wie hoch ist der Umsatz pro Vertriebskanal? Welche Kosten sind mit jedem Vertriebskanal verbunden? Wie ist die aktuelle Performance des Buches pro Hotel, Zimmertyp, Segment, Restaurant und Bar?

Bei so vielen zu überwachenden Informationen und da sich einige dieser Informationen ständig ändern, kann die Visualisierung ein entscheidendes Werkzeug sein, um Ihr gesamtes Geschäft zu verstehen. Es kann helfen, wichtige Veränderungen zu erkennen, Trends im Revenue Management zu erkennen und Ihnen die bestmögliche Chance zu geben, schnell auf Chancen und Risiken zu reagieren.

Als Bonus kann Ihnen die Visualisierung auch dabei helfen, Informationen für verschiedene Abteilungen zu präsentieren und die Zusammenarbeit zu erleichtern.

Weitere Revenue-Management-Strategien

Abgesehen davon, dass Sie im Allgemeinen mit den neuesten Trends im Revenue Management Schritt halten, ist es auch entscheidend, dass Sie die aktuellstenaktuelle Revenue-Management-Strategien. Von der Segmentierung und Preisoptimierung bis hin zu SEO und Anreizen für Direktbuchungen sollten diese Strategien darauf abzielen, Umsatz und Gewinn zu maximieren.

Kasse „9 Revenue Management-Strategien, um Ihr Hotelgeschäft auszubauen“ um eine vollständige Aufschlüsselung einiger der wichtigsten Strategien in diesem Bereich zu finden, zusammen mit Erklärungen, wie sie das Wachstum unterstützen können.

Weitere Tipps zum Revenue Management

Neben diesen allgemeinen und strategischen Revenue-Management-Trends kann es auch für einen Revenue-Manager wertvoll sein, Zugriff zu haben zu umfassenderen Tipps für das Revenue Management. Hat Ihr Unternehmen beispielsweise eine Revenue-Management-Kultur eingeführt? Ist Ihre Aufzeichnung konsistent? Nutzen Sie Automatisierung und konzentrieren Sie sie auf die richtigen Bereiche?

Lies das „8 Revenue Management Tipps für Hotels“ Artikel, wenn Sie mehr über Best Practices für Revenue Management in Hotels erfahren möchten und warum diese Praktiken so vorteilhaft sind.

Hotelmarketing-Trends

Es ist auch wichtig zu betonen, dass die Trends im Revenue Management nicht die einzigen Trends sind, denen sich Hotelmanager bewusst sein müssen. Es ist auch wichtig, mit den neuesten Hotelmarketing-Trends Schritt zu halten und hilft, Reichweite und Reputation zu maximieren und gleichzeitig sicherzustellen, dass andere Hotels keinen Vorteil in Bezug auf die Präsenz erlangen.

Lesen „Hotelmarketing; Die neuesten Trends in der Hotellerie“ für Informationen zu Customer Experience Marketing, künstlicher Intelligenz, Influencer Marketing, User Generated Content und anderen Hotelmarketing-Trends.

Die wichtigsten Hotelsoftwarelösungen

Schließlich ist es neben der Übernahme der aktuellsten Revenue-Management-Trends unerlässlich, ständig mit nützlichen Hotelsoftwarelösungen in Kontakt zu bleiben. Beispiele für diese Lösungen sind Property-Management-Systeme, Revenue-Management-Systeme, Reputationsmanagement-Software und Rate Shopper-Software.

Schau es dir an „Hotelsoftware: Die wichtigsten Softwarelösungen für Hotels“ für eine Aufschlüsselung der wichtigsten Softwareanwendungen, die einem Hotel Revenue Manager, Marketing Manager oder General Manager helfen können.

Mit neuen Technologien Schritt zu halten und Strategien auf der Grundlage der aktuellsten Revenue-Management-Trends anzuwenden, ist ein wesentlicher Bestandteil der Optimierung der Finanzergebnisse und der Vermeidung von Wettbewerbsvorteilen für Konkurrenten. Die genannten Trends gehören derzeit zu den wichtigsten, aber es ist auch wichtig, die Entwicklungen kontinuierlich zu beobachten.

Weitere Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens

Revfine.com ist eine Wissensplattform für die Hotel- und Reisebranche. Fachleute nutzen unsere Erkenntnisse, Strategien und umsetzbaren Tipps, um sich inspirieren zu lassen, den Umsatz zu optimieren, Prozesse zu innovieren und das Kundenerlebnis zu verbessern. Sie können alle finden Hotel- und Hospitality-Tipps in den Kategorien Revenue Management, Marketing & Vertrieb, Hotelbetrieb, Personal & Karriere, Technologie und Software.

Einen Artikel einreichen