Die Maximierung der Zimmernachfrage ist ein wesentlicher Bestandteil des Revenue Managements und des langfristigen Geschäftserfolgs von Hotels. Online-Reisebüros oder OTAs können hierfür ideal sein. Hotelbesitzer, Vermarkter und Revenue Manager müssen jedoch viel Arbeit investieren, um das Beste aus ihnen herauszuholen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, was ein OTA für Sie tun kann, und finden 10 Tipps, um die Anzahl der Buchungen zu erhöhen, die Sie über diese Plattformen generieren.

Schnellmenü:

Wofür steht OTA?

OTA steht für Online Travel Agent und bezeichnet eine Website oder Online-Plattform, die es Kunden ermöglicht, reisebezogene Produkte oder Dienstleistungen zu erwerben. Beispiele hierfür sind Reisepakete, Hotelbuchungen, Flugtickets, Aktivitätsbuchungen und Mietwagen. Als solche funktionieren OTAs ähnlich wie Reisebüros in Geschäften, allerdings mit mehr Self-Service-Optionen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass ein OTA als Bindeglied zwischen Anbietern und Kunden fungiert und Hotelzimmer und andere Reiseprodukte im Auftrag Dritter verkauft, anstatt ihre eigenen Reiseprodukte zu verkaufen. Einige der beliebtesten Beispiele für OTAs sind Expedia, Booking.com und Hotels.com.

Warum sind OTAs wichtig?

Online-Reisebüros sind wichtig, weil sie es Hotels ermöglichen, mit Kunden zu kommunizieren, die sonst möglicherweise unerreichbar wären. Aus Kundensicht dient ein OTA auch als umfassende Reiseplattform, mit der sie potenziell Hotels finden, Flüge arrangieren, Bewertungen lesen und Hotelbuchungen vornehmen können – und das alles von einem einzigen Ort aus. Dies macht OTAs sehr beliebt und es ist wichtig, dass Hotelbesitzer sich bemühen, Kunden dort zu treffen, wo sie sind.

11 Tipps zur Steigerung Ihrer Hotelbuchungen durch OTAs

Obwohl OTAs in der heutigen Zeit ein wichtiger Vertriebskanal sind, garantieren sie allein keinen Erfolg und es ist wichtig, einige Best Practices zu übernehmen. Im Folgenden finden Sie 10 Tipps, die Ihnen helfen, die Hotelbuchungen zu erhöhen.

1. Finden Sie den richtigen OTA-Mix

Ein wichtiger erster Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass Sie den richtigen OTA-Mix finden, damit Sie Ihre Zielgruppen erreichen. Das bedeutet, sich die Zeit zu nehmen, verschiedene OTAs zu recherchieren und dann mit den richtigen zusammenzuarbeiten. Es bedeutet auch, den Vertrieb zu verwalten, damit Sie sowohl den Umsatz als auch den Gewinn für Ihr Hotel optimieren.

Die wichtigsten Dinge, die hier zu verstehen sind, sind, dass ein OTA möglicherweise einen besseren Zugang zum Markt in Nordamerika bietet, während ein anderer einen besseren Zugang zu europäischen oder asiatischen Kunden bietet. Andere OTAs können Millennials ansprechen als diejenigen, die Gen X ansprechen. Versuchen Sie sicherzustellen, dass Ihr OTA-Mix es Ihnen ermöglicht, die Kunden zu finden, die Sie erreichen möchten.

2. Verwenden Sie einen Vertriebskanal-Manager

Ein Hotel Vertriebskanalmanager ist eine Anwendung, mit der Sie Ihre verschiedenen Vertriebskanäle zentral verwalten können. Die Verwendung eines kann Ihnen helfen, Situationen zu vermeiden, in denen Sie auf jeden OTA einzeln zugreifen müssen, um Anpassungen an Dingen wie Zimmerpreisen oder Zimmerverfügbarkeit vorzunehmen.

Dies kann dazu beitragen, eine weitaus dynamischere Preisstrategie zu ermöglichen, bei der Sie die Preise für einen einzelnen OTA oder alle OTAs gleichzeitig anpassen können, je nachdem, was Sie erreichen möchten. Die Möglichkeit, dies schnell und mühelos in Echtzeit zu tun, macht es viel einfacher, auf Nachfragespitzen oder -einbrüche bei Ihren Hotelzimmern zu reagieren.

3. Bauen Sie eine Beziehung zu Marktmanagern auf

Während Online-Reisebüros viele Self-Service-Optionen für Kunden anbieten, Hotelbranche müssen die menschliche Komponente der Zusammenarbeit mit einem OTA erkennen, und ein wichtiges Beispiel dafür ist der Aufbau einer guten Beziehung zu Marktmanagern. Dazu müssen Sie möglicherweise Marktmanager in Ihr Hotel einladen oder mit ihnen zu Mittag essen.

Im Gegenzug sind die Marktmanager eher bereit, mit Ihnen zusammenzuarbeiten und Ihnen dabei zu helfen, Werbestrategien zu entwickeln und Trends in Bezug auf Ihr Hotel zu erkennen, die Ihnen helfen können, zu verstehen, wo Sie richtig und wo falsch liegen. Ein Marktmanager hat die Macht, die Nachfrage in Ihrem Hotel zu steigern, also lohnt es sich, dies zu tun.

4. Verwenden Sie erstaunliche Fotos

Wenn es darum geht, Ihr Hotel an potenzielle Kunden zu verkaufen, sagt ein Bild mehr als tausend Worte. Hochwertige Fotos können Ihnen helfen, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen und bieten Ihnen die Möglichkeit, das Angebot Ihres Hotels deutlich hervorzuheben. Es gibt jedoch einige Best Practices, die Sie beim Erstellen von Hotelbildern beachten sollten.

Verwenden Sie die bestmögliche Ausrüstung und identifizieren Sie die besten Teile Ihres Hotels. Versuchen Sie, Fotos zu machen, die zeigen, dass die Leute Ihr Hotel genießen, anstatt leere Zimmer zu präsentieren, und nehmen Sie sich die Zeit, die Dinge so zu arrangieren, wie Sie es möchten. Wenn Sie draußen fotografieren, sollten Sie die Zeit so einstellen, dass entweder das hervorragende Wetter oder die atmosphärische Nachtansicht hervorgehoben wird.

5. Heben Sie sich mit Ihrer Hotelbeschreibung ab

Bei der Nutzung eines OTA sehen sich Kunden wahrscheinlich mehr als ein Hotel an und das bedeutet, dass Sie Ihr Hotel hervorheben müssen. Neben der Werbung für seine Qualitäten mit Fotos spielt Ihre Beschreibung eine Schlüsselrolle. Sie müssen klar beschreiben, welche Art von Hotel Sie betreiben und was es zu bieten hat, aber Sie sollten auch versuchen, kreativ zu sein.

Denken Sie über die Art der Kunden nach, die Sie ansprechen, und sprechen Sie mit ihnen. Wenn Sie Familien ansprechen, vergewissern Sie sich, dass in Ihrer Beschreibung angegeben ist, dass Sie es sind "familienorientiert". Denken Sie daran, Sie müssen nicht nur das Hotel beschreiben. Sprechen Sie über die nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten und werben Sie dafür, dass Ihr Hotel einen einfachen Zugang zu ihnen bietet.

6. Kennen Sie Ihre Konkurrenz

Die Hotelbranche ist äußerst wettbewerbsintensiv und Ihr Hotel und Ihre Hauptkonkurrenten werden wahrscheinlich um dieselben Kunden auf denselben OTAs wetteifern. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich die Zeit zu nehmen, Ihre Konkurrenz kennenzulernen, zu verstehen, was sie den Kunden zu bieten hat.

Dies kann unabhängige Recherchen, die Überprüfung von Online-Feedback und die Überwachung der Preise umfassen. Sie möchten sicher sein, dass Sie Ihre Zimmer nicht über- oder unterpreisen, basierend auf den Gebühren für ähnliche Hotels. Wenn Sie außerdem anfangen können, Probleme mit konkurrierenden Hotels zu erkennen, können Sie damit beginnen, die Leute anzusprechen, die sie im Stich lassen.

7. Der richtige Preis für den richtigen Moment

Die richtige Preisstrategie ist entscheidend für die Steigerung der Hotelbuchungen über OTAs, und es ist wichtig, dass Sie den richtigen Preis zum richtigen Zeitpunkt berechnen. Zwei der wichtigsten Preisstrategien Sie müssen Ihre Preise auf der Grundlage der Nachfrage festlegen und die Preisparität über alle Vertriebskanäle hinweg beibehalten.

Die erste Strategie beinhaltet Vorhersage Nachfrage, basierend auf Daten aus der Vergangenheit, aktuellen Buchungen und breiteren Branchentrends. In Zeiten höherer Nachfrage können Sie mehr verlangen, während eine Senkung der Preise bei geringer Nachfrage dazu beitragen kann, Ihr Hotel zu füllen. Preisparität (gleiche Preise für dasselbe Zimmer auf allen Vertriebskanälen, einschließlich Ihrer eigenen Website) ist unerlässlich, um auf einigen OTA-Plattformen akzeptiert zu werden, aber Sie müssen bei der Festlegung Ihres standardisierten Preises vorsichtig sein, da verschiedene OTAs Ihnen unterschiedliche Gebühren berechnen Provision für die gleichen Zimmerpreise.

8. Gästebewertungen verwalten

Eine große Anzahl von Kunden liest Online-Bewertungen, bevor sie eine Buchung vornehmen, daher ist es wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Gästebewertungen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, dies zu erreichen, angefangen bei der Bereitstellung eines hervorragenden Kundenerlebnisses, der Ermutigung Ihrer Gäste, Bewertungen abzugeben, und sich die Zeit zu nehmen, auf Feedback zu reagieren.

Versuchen Sie, häufige Beschwerden schnell zu identifizieren und an der Lösung der Probleme zu arbeiten. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Informationen zu Ihrem Hotel auf dem neuesten Stand halten, damit die Leute keine falschen Erwartungen haben, und versuchen Sie, nicht unnötig defensiv zu werden. Es ist besser, seine Fehler zuzugeben und sich zu bemühen, sich zu verbessern, als dem Kunden die Schuld zu geben oder zu leugnen, dass das Problem existiert.

9. Nutzen Sie die Möglichkeiten der OTA-Werbung

Eine Möglichkeit für die Hotellerie, das Angebot von Online-Reisebüros voll auszuschöpfen, besteht darin, einige der verfügbaren Sonderangebote zu nutzen. Dies kann besonders in Zeiten geringer Nachfrage wichtig sein, in denen die Zimmerbelegung oberste Priorität hat.

Beispiele für einige der verfügbaren Werbemöglichkeiten sind die Zahlung für eine höhere Platzierung in OTA-Suchmaschinen oder die Durchführung von Werbekampagnen, um bestimmte demografische Merkmale zu bestimmten Zeiten anzusprechen. Möglicherweise können Sie auch eine höhere Provision im Austausch für eine größere Präsenz zahlen oder an Sonderaktionen einiger OTAs teilnehmen.

10. Überprüfen Sie Ihre OTA-Ergebnisse kontinuierlich

Schließlich ist es unwahrscheinlich, dass Sie beim ersten Nachfragen die perfekte OTA-Strategie entwickeln, selbst wenn Sie alle bereitgestellten Tipps befolgen. Es ist daher unerlässlich, Ihre Ergebnisse ständig zu überprüfen, damit Sie eine klare Vorstellung davon haben, wie Ihr Hotel abschneidet, was richtig läuft und wo Verbesserungspotenzial besteht.

Nehmen Sie sich die Zeit, die Ergebnisse zu überwachen und bei Bedarf Preisanpassungen vorzunehmen. Achten Sie darauf, welche Online-Reisebüros für Sie gut funktionieren und welche nicht die richtige Rendite erzielen. Behalten Sie die wichtigsten Kennzahlen im Auge und diskutieren Sie neue oder alternative Möglichkeiten mit den verschiedenen Marktmanagern.

11. Verwenden Sie die spezifischen Marketing-Tools, die einige OTAs anbieten

Bei jedem OTA, an das Sie sich im Rahmen Ihrer Marketingstrategie wenden, sollten Sie einige der spezifischen Tools erkunden, die zur Verfügung gestellt werden, um Sie bei der Generierung von Buchungen zu unterstützen. Expedia bietet beispielsweise Zugriff auf eine Funktion, mit der ein Aufenthalt in Ihrem Hotel als Teil eines Pauschalangebots zusammen mit Flügen gebucht werden kann.

Einige OTAs bieten Optionen an, um die Sichtbarkeit auf ihrer Plattform zu erhöhen, normalerweise im Austausch gegen die Zahlung einer höheren Provisionsgebühr. Websites wie Booking.com beinhalten spezielle Partnerprogramme, die Zugang zu einer größeren Auswahl an Optionen, größerer Sichtbarkeit, Rabatten und anderen Tools bieten, die zu mehr Buchungen anregen können.

Liste der OTAs, um Ihre Hotelbuchungen zu erhöhen

Die Rolle von Online-Reisebüros wird im modernen, digitalen Zeitalter immer wichtiger, in dem Menschen das Internet für Buchungen und Reiseberatung nutzen. Es gibt jedoch unzählige OTAs auf dem Markt, von denen jede mutige Behauptungen aufstellt, wie sie die Nachfrage nach Ihren Hotelzimmern verbessern können. Dies kann es schwierig machen, zu wissen, wo man anfangen soll.

Im Artikel „Online-Reisebüros zur Steigerung Ihrer Hotelbuchungen“, erfahren Sie mehr über die Rolle von OTAs und finden Sie auch Informationen zu 12 der wichtigsten Online-Reisebüros, die Sie kennen sollten.

Was sind Hotel-Metasuchmaschinen?

Es herrscht viel Verwirrung über den Unterschied zwischen einer OTA- und einer Hotel-Metasuchmaschine, aber die Unterschiede sind ziemlich signifikant. Einfach ausgedrückt, OTAs wie Booking.com, Expedia.com oder Agoda.com verkaufen Reiseprodukte im Auftrag Dritter wie Hotels und verdienen Geld, indem sie Provisionen für diese Verkäufe erheben.

Eine Metasuchmaschine hingegen ist eine Rate-Shopping-Website, zu der auch Beispiele gehören Trivago und TripAdvisor. Sie vergleichen Hotels, Preise, Verfügbarkeit und Bewertungen, die auf verschiedenen OTAs angezeigt werden, und in vielen Fällen auch direkt die Informationen von der Hotelwebsite.

Traditionell ist das Verdienstmodell von Metasuchmaschinen ein Affiliate-Modell. Für jede Buchung über eine Metasuchmaschine wird ein Teil der Provision von Partnern wie Booking.com oder Agoda.com einbehalten. Wenn die Metasuchmaschine jedoch die Möglichkeit bietet, Hotels direkt beizutreten, wird eine Provision oder ein Mitgliedsbeitrag direkt erhoben. Darüber hinaus verkaufen sie Werbeflächen, in der Regel auf Cost-per-Click-Basis.

Nutzen Sie das Expedia-Extranet, um OTA-Buchungen zu steigern

Expedia ist eine der größten OTA-Plattformen überhaupt, und Hotels, die Buchungen von Drittanbietern steigern möchten, legen oft einen starken Fokus auf die Optimierung ihres Expedia-Eintrags. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, das Expedia-Extranet, die integrierte Verwaltungsplattform des Dienstes, effektiv zu nutzen.

Sie können das Expedia-Extranet weiter erkunden, sich über einige der spezifischen Funktionen informieren und Ratschläge finden, wie Sie es am effektivsten nutzen können, indem Sie es lesen „8 Tipps und Strategien zur Nutzung des Expedia-Extranets, um mehr Buchungen zu erhalten“.

OTAs im Vergleich zu Ihrer Hotel-Website

Online-Reisebüros sind ein wichtiger Vertriebskanal, über den Sie ein breiteres Spektrum potenzieller Kunden erreichen können, und OTAs dienen auch als wichtige Marketingpartner für Ihr Hotel. Der wichtigste Vertriebskanal ist dabei die eigene Hotelwebsite, da Sie bei Direktbuchungen keine Provision zahlen müssen und eine direkte Beziehung zu Ihren Gästen aufbauen.

Im Artikel „Tipps für mehr Buchungen mit Ihrer Hotel-Website“, erfahren Sie mehr über die Bedeutung der Optimierung Ihrer Hotelwebsite und erhalten Tipps, wie Sie über diesen Kanal mehr Direktbuchungen generieren können.

Online-Reisebüros dienen sowohl als Vertriebs- als auch als Marketingplattform, was sie für Hotelbesitzer, Vermarkter und Revenue Manager äußerst wertvoll macht. Wenn Sie die Tipps in diesem Artikel befolgen, sollten Sie in der Lage sein, die Anzahl der von Ihnen generierten Hotelbuchungen zu erhöhen und den Wert Ihrer OTA-Partner zu maximieren.

Weitere Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens

Revfine.com ist eine Wissensplattform für die Hotel- und Reisebranche. Fachleute nutzen unsere Erkenntnisse, Strategien und umsetzbaren Tipps, um sich inspirieren zu lassen, den Umsatz zu optimieren, Prozesse zu innovieren und das Kundenerlebnis zu verbessern. Sie können alle finden Hotel- und Hospitality-Tipps in den Kategorien Revenue Management, Marketing & Vertrieb, Hotelbetrieb, Personal & Karriere, Technologie und Software.

Einen Artikel einreichen