Während Revenue Management bezieht sich mehr auf den Verkauf Ihres Produkts an die richtige Person zur richtigen Zeit über die besten Vertriebskanäle, Online-Bewertungen sind ein rudimentärerer, aber ebenso wichtiger Link, der nicht ignoriert werden kann. Eine Handvoll schlechter Bewertungen kann massive Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben und dazu führen, dass potenzielle Gäste nach einer anderen Unterkunft suchen. Eine sichtbare Auswahl an positiven Bewertungen hingegen verleiht Ihrem Unternehmen ein unverwechselbares Qualitätssiegel. Bei der Verwaltung von Online-Bewertungen können nur ein paar solide Taktiken Ihre Strategie dramatisch schärfen.

1. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Gäste den bestmöglichen Aufenthalt genießen

Wenn es darum geht, einen guten Ruf im Hotel aufzubauen und zu erhalten und Gastgewerbe, um sicherzustellen, dass Ihre Gäste die bestmögliche Zeit haben, ist von größter Bedeutung. Wenn Ihre Gäste Ihr Hotel gut gelaunt verlassen, werden sie Ihnen wahrscheinlich eine begeisterte Bewertung hinterlassen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich bemühen, diese zusätzliche Hürde zu nehmen, insbesondere wenn es um Mitarbeiter geht, die während ihres Aufenthalts direkt mit den Gästen kommunizieren. Ihr Team muss ansprechbar und kommunikativ sein. Wenn ein Gast unglücklich oder mutlos aussieht, zeigt ein gutes Teammitglied Initiative und löst ein Problem, bevor es zu einer schädlichen Anekdote wird. Auch wenn ein Gast Unterstützung anfordert, müssen Ihre Mitarbeiter so schnell wie möglich Abhilfe schaffen, was die Messlatte in Bezug auf die Kundenzufriedenheit hoch legt.

2. Identifizieren Sie häufige Probleme und Beschwerden

Es kann zeitaufwändig sein, Ihre Online-Bewertungen im Auge zu behalten, aber es ist wichtig, diese Zeit zu investieren, bis Sie alle Probleme gelöst haben und sich sicher sind, dass Sie alles tun, was Sie tun müssen. Online-Bewertungen tragen nicht nur dazu bei, Ihren Ruf bei potenziellen Gästen zu stärken, sondern können auch verwendet werden, um wiederkehrende Probleme zu erkennen, mit denen Gäste nicht zufrieden sind. Suchen Sie nach Mustern im Feedback und isolieren Sie die am häufigsten beanstandeten Probleme. Dies hilft Ihnen, Schwachstellen im Service zu identifizieren, sei es ein Mangel Ihrer Einrichtungen oder eine mangelnde Leistung Ihres Teams. Wenn Beschwerden darauf hindeuten, dass Ihr Team Arbeit braucht, haben Sie keine Angst, diese Anfragen direkt an Ihre Mitarbeiter zu richten.

3. Stellen Sie sicher, dass Sie online auf Bewertungen antworten

Eines der größten Dinge, die Sie tun können, um Ihre Online-Reputation zu verwalten, besteht darin, auf das zu reagieren, was im Internet über Sie gesagt wird. Wenn ein früherer Gast eine schlechte Bewertung hinterlässt, lassen Sie diese nicht einfach stehen und unbeaufsichtigt. Es geht um Schadensbegrenzung, also zeigen Sie, dass Sie ein Hotel sind, das Ihren Gästen zuhört, und reagieren Sie darauf, um ihnen mitzuteilen, dass Sie erstens ihr Feedback aufgenommen haben und zweitens, dass Sie alles daran setzen, es zu korrigieren irgendwelche Probleme. Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Bewertung zu Unrecht abgegeben wurde, scheuen Sie sich nicht, dies anzufechten, bleiben Sie jedoch so neutral und professionell wie möglich. Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Bewertung von jemandem abgegeben wurde, der nicht in Ihrem Hotel übernachtet hat, oder wenn Sie einen Hauch von Spionage von einem Konkurrenten vermuten, wenden Sie sich an den Webmanager der Bewertungsseite, um das Feedback entfernen zu lassen . Wenn Sie eine besonders positive Bewertung erhalten haben, versäumen Sie auch hier eine Antwort nicht. Auch wenn ein Gast mit dem Service, mit dem er behandelt wurde, überglücklich ist, hat er sich dennoch alle Mühe gegeben, Ihnen eine gute Bewertung zu hinterlassen. Zeigen Sie ihnen die gleiche Höflichkeit und nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um ihnen zu danken.

4. Ermutigen Sie Gäste, Ihre Bewertungen online zu hinterlassen

Nicht jeder Gast wird endlose Bewertungen durchforsten, bevor er sich entscheidet, bei Ihnen zu bleiben oder nicht, aber es ist wichtig, eine hohe Anzahl von Bewertungen aufrechtzuerhalten. Dies zeigt nicht nur eine hohe Anzahl früherer Gäste, sondern negiert auch die Auswirkungen gelegentlicher schlechter Bewertungen. Eine wichtige Strategie innerhalb Bewertungsmanagement ermutigt Gäste, Bewertungen online zu hinterlassen, sei es mit einer freundlichen Erwähnung beim Auschecken oder einer Folge-E-Mail, wenn sie zu Hause sind oder sich zu ihrer nächsten Anlaufstelle gewagt haben. Seien Sie vorsichtig, indem Sie den Gästen Anreize bieten, eine Bewertung zu schreiben. Dies kann als Kauf von gutem Feedback wirken und Ihrem Ruf mehr schaden als nützen.

5. Kümmere dich um deine Listing-Seiten

Viele Bewertungswebsites ermöglichen es Hotels, ihre eigenen Auflistungsseiten zu verwalten, und wenn dies der Fall ist, ist es wichtig, dass Sie sie kontinuierlich verwalten. Halten Sie Kontaktinformationen immer auf dem neuesten Stand, laden Sie Fotos hoch und versuchen Sie, im Laufe der Zeit immer mehr Bilder hinzuzufügen, damit die Leute keine Räume aus vergangenen Jahren sehen. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, die Seiten der Inserate zu verwalten, kann Ihr Hotel professioneller und am Ball bleiben.

6. Lassen Sie die Formalitäten fallen und sprechen Sie mit Ihren Gästen wie echte Menschen

Wenn Sie soziale Medien und ähnliche Kanäle nutzen, um mit Gästen zu kommunizieren, achten Sie darauf, dass Sie nicht zu korpulent und mechanisch klingen. Stellen Sie sicher, dass Sie mit Kunden so sprechen, als ob sie direkt vor Ihnen wären. Sie erhalten eine bessere Resonanz und die Gäste werden sich fühlen, als wären sie mit der persönlichen Note behandelt worden. Ein potenzieller Kunde möchte eher das Gefühl haben, an einem Ort zu wohnen, der den Gast als Individuum behandelt. Wenn Sie Ihre Kommunikation zu streng formulieren, klingen Sie zu korporativ und einheitlich.

7. Hab keine Angst, deine Fehler zuzugeben

Es ist kein Weltuntergang, wenn ein Gast eine schlechte Bewertung hinterlässt. Anstatt beim Anblick einer Ein- oder Zwei-Sterne-Bewertung in Panik zu geraten, überlegen Sie, wie Sie auf Ihren Fehlern aufbauen und verhindern können, dass Sie jemals wieder mit einer schlechten Bewertung in Konflikt geraten. Reagieren Sie auf schlechte Bewertungen, sobald diese auftreten, und stellen Sie sicher, dass Sie alles in Ihrer Macht Stehende tun, um sicherzustellen, dass dieselben Probleme nicht erneut auftreten. Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass Sie sich tatsächlich bemühen, diese Probleme zu beheben. Das Schlimmste, was Sie tun können, ist, sich zu ändern, nur damit ein enttäuschter Gast zurückkehrt und die gleichen Probleme ein zweites Mal erlebt. Ihre nächste Bewertung wird nicht nur ein negatives Feedback zu ihrem Service sein, sondern eine wütende Reaktion darauf, dass sie sich belogen und betrogen fühlt.

8. Halten Sie Bewertungen sichtbar und im Vordergrund Ihrer Website

Im Durchschnitt beziehen sich mehr als 65% der Kunden auf Online-Bewertungen, bevor sie eine Buchung bei einem Hotel vornehmen. Potenzielle Gäste vertrauen der Meinung anderer Reisender, also stellen Sie sicher, dass Ihre Bewertungen nicht schwer zu finden sind. Ein Kunde kann jederzeit eine externe Agentur konsultieren, um Ihre Bewertungen zu überprüfen, aber es gibt kein besseres Beispiel für das beste Feedback als Ihr eigenes Webseite. Halten Sie Ihre Bewertungen mit unvermeidlichen Anzeigen im Vordergrund Ihrer Website, um Gäste ständig an positive Aufenthalte früherer Gäste zu erinnern.

9. Optimieren Sie eine Strategie für das Überprüfungs- und Reputationsmanagement

Sobald Sie mit einer großen Anzahl von Gästen zu tun haben, müssen Sie eine zuverlässige Möglichkeit zur Online-Verwaltung von Bewertungen einführen. Die Bereitstellung eines Mitarbeiters für diese Aufgabe kann eine Möglichkeit sein, die Aufgabe zu bewältigen, aber dies kann kostspielig und ineffizient sein. Ziehen Sie stattdessen Überwachungstools in Betracht, um Bewertungen zu verwalten und Warnungen bei neu hinzugefügten Zuschreibungen auszulösen, damit Sie zeitnah auf Bewertungen reagieren und darauf reagieren können.

Hotel-Reputationsmanagement-Software zur Verwaltung von Online-Bewertungen

Moderne Reisende schätzen die Meinungen früherer Hotelgäste und neigen dazu, Buchungsentscheidungen basierend auf Ihrem Ruf zu treffen. Aus diesem Grund können Online-Bewertungen tatsächlich bestimmen, wie erfolgreich Ihr Hotel bei der Gewinnung von Gästen und der Generierung von Einnahmen sein wird, und Sie müssen proaktive Schritte unternehmen, um dies zu verwalten.

Im Artikel „Hotel-Reputationsmanagement-Software: Alles, was Sie wissen müssen!“ Sie lernen den Wert moderner Softwarelösungen kennen, mit denen Sie Bewertungen und Online-Feedback von einem einzigen Ort aus verwalten können.

Wenn es darum geht, Ihre Online-Bewertungen und Ihren Ruf zu verwalten, machen Sie keine Abstriche. Nur ein kleiner Aufwand reicht aus und gibt Ihrem Unternehmen einen zusätzlichen Schub, den Online-Marketing allein nicht kann. Darüber hinaus ist es ein kumulativer Prozess, der mit der Zeit effizienter und kostengünstiger wird.

Möchten Sie mehr über Marketingstrategien für das Gastgewerbe erfahren?

Marketing spielt eine entscheidende Rolle, um Unternehmen dabei zu helfen, Buchungen und Einnahmen zu maximieren. Dies ist der wichtigste Weg, um potenzielle Kunden zu erreichen und ihr Alleinstellungsmerkmal und ihre Markenwerte zu vermitteln. In den folgenden Artikeln finden Sie weitere wesentliche Marketingstrategien, um Ihren Umsatz zu steigern:

Weitere Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens

Revfine.com ist eine Wissensplattform für die Hotel- und Reisebranche. Fachleute nutzen unsere Erkenntnisse, Strategien und umsetzbaren Tipps, um sich inspirieren zu lassen, den Umsatz zu optimieren, Prozesse zu innovieren und das Kundenerlebnis zu verbessern. Sie können alle finden Hotel- und Hospitality-Tipps in den Kategorien Revenue Management, Marketing & Vertrieb, Hotelbetrieb, Personal & Karriere, Technologie und Software.

Einen Artikel einreichen