Ein Hotelbuchungssystem ist eine wichtige Technologie für Hotels und ähnliche Einrichtungen, die es Kunden ermöglicht, Hotelzimmer online über einen einfachen Self-Service-Prozess zu reservieren. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Funktionsweise dieser Systeme und haben die Möglichkeit, acht Tipps zu erkunden, mit denen Sie die Vorteile maximieren können.

Schnellmenü

Was ist ein Hotelbuchungssystem?

Als Hotelbuchungssystem bezeichnet man die Software, die von Hotelwebsites verwendet wird, um Kunden die Reservierung von Hotelzimmern zu ermöglichen. Der Service ermöglicht es Benutzern, die Zimmerverfügbarkeit und Zimmerpreise für verschiedene Daten zu prüfen, den gewünschten Zeitraum im Hotel auszuwählen und ihre Buchung online abzuschließen.

Buchungssysteme dieser Art gehören zu den wichtigsten Beispielen für Hoteltechnik von modernen Immobilien genutzt. Bei der Nutzung des Systems sollen Kunden ihre Buchung abschließen können und automatisch eine Bestätigungs-E-Mail erhalten. Die meisten Buchungssysteme bieten den Kunden auch die Möglichkeit, Extras oder Upgrades zu buchen.

8 Tipps zur Maximierung des Potenzials Ihres Hotelbuchungssystems

Obwohl ein Hotelbuchungssystem ein entscheidender Bestandteil von Hotelsoftware, einige Systeme funktionieren besser als andere. Die folgenden Tipps helfen Ihnen, Ihr Buchungssystem zu optimieren und sein Potenzial zu maximieren.

1. Verbinden Sie das System mit Ihrem PMS

Viele Hotels arbeiten mit einem separaten Hotelbuchungssystem und Hausverwaltung. In diesem Fall ist es wichtig, dass sich die beiden Lösungen verbinden können, was zu einem integrierten Workflow führt.

Nachdem die Cloud-basierte Integration erreicht ist, kann das Immobilienverwaltungssystem für einige der breiteren Hotel Management Aufgaben, während das Buchungssystem rein zur Bearbeitung von Kundenreservierungen genutzt werden kann. Die Integration zwischen den Systemen bedeutet, dass Daten automatisch und kontinuierlich zwischen ihnen ausgetauscht werden, was die Effizienz und Genauigkeit verbessert. Gäste können ihre Hotelzimmer buchen und die Informationen werden sofort mit Ihrem PMS synchronisiert.

2. Verbinden Sie es mit Ihrem Channel Manager

Als nächstes ist es wichtig, dass Ihr Hotelbuchungssystem auch in Ihren Channel-Manager integriert ist.

Ein Channel-Manager hilft Ihnen, die verschiedenen Vertriebskanäle, die Sie nutzen, zu überwachen und zu verwalten. Das bedeutet, wenn Kunden nicht direkt buchen, sondern ihr Hotelzimmer über eine Online-Reisebüro (OTA) oder einem ähnlichen Kanal, diese Informationen werden in Ihrem Kanalmanager angezeigt.

Die Integration zwischen diesem Channel-Manager und Ihrem Hotelbuchungssystem kann dazu beitragen, dass alle Kanäle über aktuelle Informationen zu Zimmerpreisen und Verfügbarkeit verfügen, und so können Probleme wie Doppelbuchungen vermieden werden. Darüber hinaus sollten Sie auch sicherstellen, dass Ihr Online-Buchungssystem vollständig in Ihr Kassensystem.

3. Anpassen der Benutzeroberfläche

Eine weitere Möglichkeit, wie die Hotellerie das Beste aus ihrem Hotelbuchungssystem herausholen kann, ist die Anpassung der Benutzeroberfläche. Insbesondere kann es wichtig sein, dass das Buchungssystem für den Kunden einfach zu bedienen ist, aber auch ein konsistentes Branding kann einen wichtigen Beitrag zur Vertrauensbildung leisten.

Darüber hinaus sollten Sie sicherstellen, dass der Buchungsprozess im Hinblick auf Ihr spezifisches Hotel konzipiert wurde, anstatt ein allgemeines Buchungssystem zu verwenden, das nicht auf Ihre Unterkunft zugeschnitten ist. Beispiele hierfür können Fotos Ihres Hotels und die Implementierung von Optionen für die Buchung zusätzlicher Dienstleistungen Ihres Hotels sein.

4. Verkaufen Sie Extras und halten Sie Ihr Hotelbuchungssystem auf dem neuesten Stand

Da Kunden Ihr Hotelbuchungssystem verwenden, um ihre Hotelzimmer zu reservieren, sollten ihnen Optionen angeboten werden, um zusätzliche Buchungen vorzunehmen oder auf zusätzliche Dienstleistungen zuzugreifen. Die genauen Angebote variieren hier zwischen den Hotels, aber das Wichtigste ist, sicherzustellen, dass die Kunden die Möglichkeit haben, ihren idealen Aufenthalt zu buchen.

Darüber hinaus müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Hotelbuchungssystem immer auf dem neuesten Stand ist. Das bedeutet, dass ohne vorherige Aktualisierung des Online-Buchungssystems keine neuen Produkte oder Dienstleistungen zur Verfügung gestellt werden sollten. Es bedeutet auch, dass neue Produkte und Dienstleistungen bei den Kunden während der Buchung aktiv beworben werden sollten.

5. Automatisieren Sie Bestätigungs- und Marketing-E-Mails

Ihr Hotelbuchungssystem ist in erster Linie eine Hospitality-Software, die Kunden bei Online-Buchungen zur Selbstbedienung unterstützen soll. Die Software kann jedoch auch so eingerichtet werden, dass einige der wichtigen Aufgaben, die typischerweise bei Buchungen oder in der Pre-Arrival-Phase der Customer Journey ausgeführt werden, automatisiert werden.

Zwei der größten Beispiele hierfür sind der Versand von Bestätigungs-E-Mails und der Versand von Marketinginhalten. Bestätigungs-E-Mails können so eingerichtet werden, dass sie sofort nach der Buchung versendet werden und dem Kunden kann automatisch eine Buchungsreferenznummer zugewiesen werden. Marketing-E-Mails hingegen ermöglichen Ihnen Up- und Cross-Selling.

6. Werben Sie über alle Geschäftskanäle hinweg

Ein qualitativ hochwertiges, voll funktionsfähiges Hotelbuchungssystem kann für jedes Hotel, das Direktbuchungen anzieht, von unschätzbarem Wert sein, aber es ist auch wichtig, dass die Leute Ihr Buchungssystem kennen und es tatsächlich finden können.

Vor diesem Hintergrund besteht einer der wichtigsten Schritte zur Maximierung der Vorteile eines Hotelbuchungssystems darin, das System aktiv in Ihren verschiedenen Geschäftskanälen zu bewerben. Sie sollten das Buchungssystem auf Ihrer Unternehmenswebsite leicht auffindbar machen und auch direkte Links von Ihren verschiedenen Social-Media-Kanälen einfügen.

7. Suchen, verwalten und nutzen Sie Gästebewertungen

Um Ihr Hotelbuchungssystem optimal zu nutzen, müssen Sie auch die Bewertungen Ihrer Gäste berücksichtigen. Diese Bewertungen können auf Ihrer Website und sogar auf derselben Seite wie Ihr Hauptbuchungsprozess platziert werden, um Reservierungen zu fördern, aber Sie müssen Ihren Ruf sorgfältig verwalten.

Stellen Sie sicher, dass Sie ein hohes Maß an Kundenservice bieten, und ermutigen Sie Ihre Gäste, Bewertungen auf Bewertungsplattformen und sozialen Medien zu hinterlassen. Darüber hinaus sollten Sie auf Kanälen wie Facebook und verschiedenen OTAs auf Beschwerden von Kunden höflich reagieren und versuchen, den resultierenden Schaden zu mindern.

8. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hotelbuchungssystem für Mobilgeräte optimiert ist

Schließlich ist es wichtig, dass das von Ihnen eingesetzte Hotelbuchungssystem mobil optimiert ist, damit Kunden, die ein Smartphone verwenden, eine Buchung ohne unnötige Hindernisse abschließen können.

Eine Vielzahl von Hotelkunden sucht mittlerweile per Smartphone nach Hotels, liest Bewertungen und bucht Reservierungen. Es ist wichtig, dass diese Benutzer in der Lage sind, sich auf ihrem Telefon durch den Buchungsprozess zu navigieren. Um dies zu erreichen, muss Ihre Website auf Smartphone-Bildschirmen richtig angezeigt werden und der gesamte Text vollständig lesbar sein.

Video: Top 10 der Hotelbuchungsmaschinen, die man unbedingt haben muss

Um die Effektivität des Buchungssystems Ihres Hotels zu maximieren, ist es unerlässlich, ein System auszuwählen, das bestimmte Funktionalitäten bietet, um genau das zu erreichen, was benötigt wird. Diese Wahl zu treffen ist für eine profitable Buchungsmaschine und Conversions unerlässlich. Das folgende Video erläutert zehn detaillierte Must-Haves, die ein erfolgreiches Hotelbuchungssystem bieten kann, und gibt zu jedem Punkt visuelle Beispiele.

 

Hotelbuchungssystem: Tipps für mehr Buchungen

Während Ihr Hotelbuchungssystem eine Schlüsselrolle bei der Gewinnung von Buchungen spielt, gibt es verschiedene andere Schritte, die Sie unternehmen können, um die Anzahl der von Ihren Kunden generierten Reservierungen zu maximieren. Beispiele hierfür sind die Optimierung Ihres Website-Designs, die Nutzung von Suchmaschinenoptimierung und die Förderung Ihre Alleinstellungsmerkmale.

Weitere Tipps zur Gewinnung von Hotelbuchungen und zur Optimierung Ihrer Verkaufsstrategie finden Sie im „8 Tipps für mehr Buchungen mit Ihrer Hotel-Website“ Artikel.

Revenue Management und Ihr Hotelbuchungssystem

Auch Ihr Hotelbuchungssystem kann zu Ihrem Revenue-Management beitragen, aber es ist ebenso wichtig, in ein Revenue-Management-System zu investieren. Beim Revenue Management geht es darum, den Umsatz zu maximieren, die Kosten zu begrenzen und den richtigen Kunden zur richtigen Zeit zum richtigen Preis über den richtigen Kanal zu verkaufen.

Um mehr über Revenue-Management-Systeme zu erfahren, wie sie das Gastgewerbe unterstützen können und welche Vorteile sie haben, werfen Sie einen Blick auf die „Revenue Management System (RMS): Was sind die Vorteile?“ Post.

Integration Ihres Hotelbuchungssystems und Ihres PMS-Systems

Wie bereits erwähnt, müssen Sie das Buchungssystem in Ihr Property Management System (PMS) integrieren, um das Beste aus Ihrem Hotelbuchungssystem herauszuholen. Sie müssen jedoch auch sicherstellen, dass Sie über das richtige PMS-System für die jeweilige Aufgabe verfügen, und das bedeutet, die Lösung mit den richtigen Funktionen für Ihre Anforderungen zu erwerben.

Sie können das Thema Immobilienverwaltungssysteme weiter vertiefen und einige der wichtigsten Funktionen kennenlernen, die Sie priorisieren sollten, indem Sie die „PMS-System: Was sind die wichtigsten Funktionen?“ Artikel.

Ein Channel-Manager als Ergänzung zu Ihrem Hotelbuchungssystem

Neben den anderen von Ihnen bereitgestellten Hotelsoftwarelösungen sollten Sie auch einen Hotelvertriebskanalmanager finden, der Ihr Hotelbuchungssystem ergänzen kann. Entscheidend ist, dass Sie durch die Verwendung eines Channel-Managers die Zimmerverkäufe auf verschiedenen Drittanbieterplattformen, einschließlich OTAs und Google, überwachen können.

Mit einem Channel-Manager reduzieren Sie wahrscheinlich Buchungsfehler und erhalten gleichzeitig Zugriff auf wichtige Daten und Leistungskennzahlen. Um mehr zu erfahren, lesen Sie „Hotel Distribution Channel Manager: Was sind die Vorteile?“

Hotelbuchungssysteme spielen in den meisten modernen Hotels eine bedeutende Rolle und zählen zu den wichtigsten Beispielen für Hospitality-Softwareanwendungen. Indem Sie die bereitgestellten Tipps befolgen, können Sie die Vorteile Ihres Buchungssystems maximieren, mehr Direktbuchungen generieren und die finanziellen Vorteile ernten.

Weitere Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens

Revfine.com ist eine Wissensplattform für die Hotel- und Reisebranche. Fachleute nutzen unsere Erkenntnisse, Strategien und umsetzbaren Tipps, um sich inspirieren zu lassen, den Umsatz zu optimieren, Prozesse zu innovieren und das Kundenerlebnis zu verbessern. Sie können alle finden Hotel- und Hospitality-Tipps in den Kategorien Revenue Management, Marketing & Vertrieb, Hotelbetrieb, Personal & Karriere, Technologie und Software.

Einen Artikel einreichen