Zum Hotelbranche Unternehmensführern fungiert ein globales Vertriebssystem (GDS) als einer der Hauptvertriebskanäle und ermöglicht es Reisebüros, in Ihrem Namen Hotelzimmer an ihre Kunden zu verkaufen. Dies hat das Potenzial, die Gesamtzahl der generierten Zimmerbuchungen zu erhöhen und die finanziellen Ergebnisse zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr darüber, was ein GDS-System ist und welche Einsatzmöglichkeiten es für Hotelbesitzer gibt.

Was ist ein GDS-System?

Ein GDS-System steht für „Global Distribution System“ und ist ein Netzwerk, das Transaktionen zwischen Unternehmen der Reisebranche ermöglicht. Diese Netzwerke werden dann von Reisebüros verwendet, die in Echtzeit Inventar- und Preisinformationen für Hotelzimmer sowie Flugtickets, Autovermietungen und andere Produkte erhalten.

Auf diese Weise können Reisebüros die Produkte eines Hotels, einer Fluggesellschaft oder eines Mietservice an Reisebürokunden verkaufen.

Warum ist ein GDS-System für ein Hotel nützlich?

Für Hotels ist der größte Vorteil der Nutzung eines GDS die erhöhte Nachfrage, die generiert werden kann. Dies liegt daran, dass ein globales Vertriebssystem einen einzigen Zugangspunkt für eine große Anzahl von Reisebüros weltweit darstellt. Wenn Sie diesen Agenten erlauben, Ihre Hotelzimmer für ihre Kunden zu buchen, können Sie die Gesamtbuchungen und den Umsatz erheblich steigern.

Ein GDS-System kann für jedes Zielhotel besonders vorteilhaft sein Geschäftsreisende. Dies liegt daran, dass sich ein Großteil der Unternehmen immer noch an Reisebüros wendet, anstatt Reisen direkt zu buchen.

Was sind die Kosten für die Nutzung eines GDS-Systems?

Während ein Globales Verteilungssystem kann für diejenigen, die in sind, äußerst vorteilhaft sein Hotel Management, es ist nicht ohne Kosten. Im Allgemeinen muss ein Hotel eine geringe Einrichtungsgebühr sowie Transaktionsgebühren zahlen, die für jede Buchung individuell anfallen. In einigen Fällen kann auch eine Vermittlungsgebühr anfallen.

Die genauen Gebühren können je nach Reisebüro, GDS und Buchungsart stark variieren, Gebühren von rund 10 Prozent sind jedoch keine Seltenheit. Dies stellt einen Balanceakt für Hotels dar, bei dem Sie versuchen müssen, die Zimmerpreise so festzulegen, dass sie niedrig genug sind, um Umsätze über Reisebüros zu generieren, aber hoch genug, um mit den Gebühren zurechtzukommen.

Welche GDS-Systeme sind verfügbar?

Es gibt eine Reihe globaler Vertriebssysteme, die jeweils leicht unterschiedliche Marktsegmente bedienen oder leicht unterschiedliche Dienstleistungen anbieten. Die mit Abstand größten drei dieser Systeme sind jedoch die folgenden:

1) Säbel

Das Sabre GDS ist das zweitgrößte globale Vertriebssystem nach Marktanteil, da es für rund 35 Prozent aller Reisebürobuchungen verwendet wird. Es bietet Reisebüros Zugang zu Dienstleistungen und Produkten, die von Hotels, Fluggesellschaften, Bahnanbietern und anderen in der Reisebranche angeboten werden.

Sabre selbst hat seinen Sitz in Southlake, Texas und ist aufgrund seiner Stärke auf dem nordamerikanischen Markt für viele Hotels attraktiv. Insgesamt wird geschätzt, dass 220.000 Hotels das GDS-System nutzen. Ausführlichere Informationen zum Sabre GDS-System finden Sie im Artikel "Was ist Sabre GDS?".

2) Amadeus

Betrachtet man den reinen Marktanteil, ist Amadeus sogar das größte GDS-System und für rund 40 Prozent aller Reisebürobuchungen verantwortlich. Die überwiegende Mehrheit dieser Buchungen bezieht sich jedoch eher auf Flugtickets als auf Hotelzimmer. Dennoch bleibt Amadeus auch für Hotelbesitzer ein wichtiges GDS.

Das Unternehmen selbst hat seinen Sitz in Madrid, Spanien, und seine Hauptdatenbank wird in Erding, Deutschland, gehostet. Damit hat es ein besonders starkes Standbein in Europa, wo es stärker ist als Sabre und Travelport. Ausführlichere Informationen zum Amadeus GDS-System finden Sie im Artikel „Was ist Amadeus GDS?“.

3) Reisehafen

Travelport ist ein in Großbritannien ansässiges Unternehmen, das die Apollo, Worldspan und . besitzt Galileo GDS Systeme und ist damit das dritte der 'großen Drei' globale Vertriebssysteme. Während das Unternehmen selbst seinen Sitz in Großbritannien hat, gelten als Heimatmarkt allgemein die USA, wo sich die Rechenzentren für Galileo und Worldspan befinden. Ausführlichere Informationen zum Travelport GDS-System finden Sie im Artikel „Was ist Travelport GDS?“.

Obwohl es einen geringeren Marktanteil als Amadeus und Sabre hat, spricht das System Hotels an, da es eine große Marktvielfalt aufweist. Tatsächlich hat es eine bedeutende Präsenz in Europa, Amerika und Asien.

Anschließen an ein GDS-System

Normalerweise wenden sich Hotels an einen GDS-Anbieter, um sie mit einem GDS-System zu verbinden. Es gibt eine Reihe verschiedener Anbieter, die diese Dienste anbieten, und sie verbinden das Hotel in der Regel gleichzeitig mit allen wichtigen GDS-Systemen. Auf diese Weise können Hotels ihre Eintragsinformationen, ihr Inventar und ihre Preise von einem einzigen Touchpoint aus verwalten.

Darüber hinaus hat ein GDS-Anbieter in der Regel Verbindungen zu den wichtigsten Immobilienverwaltungssysteme, und mit Hotel-Channel-Manager. Dies bietet Hotels die Möglichkeit, die GDS-Nutzung vollständig zu automatisieren.

Während Hotelbesitzer möglicherweise Direktbuchungen bevorzugen, dienen globale Vertriebssysteme in Wirklichkeit weiterhin als wichtiger Vertriebskanal. Durch den Einsatz eines GDS-Systems kann ein Hotel Reisebüros und einen viel breiteren Kundenstamm erreichen, was zu einer erhöhten Nachfrage, mehr Buchungen und höheren Einnahmen führt.

Weitere Vertriebstipps zur Umsatzoptimierung

Der von Hotels gewählte Vertriebsmix hat einen erheblichen Einfluss auf ihre Revenue-Management-Strategie und ihren Gesamterfolg. In den folgenden Artikeln finden Sie weitere Vertriebsstrategien zur Optimierung Ihres Umsatzes:

Weitere Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens

Revfine.com ist eine Wissensplattform für die Hotel- und Reisebranche. Fachleute nutzen unsere Erkenntnisse, Strategien und umsetzbaren Tipps, um sich inspirieren zu lassen, den Umsatz zu optimieren, Prozesse zu innovieren und das Kundenerlebnis zu verbessern. Sie können alle finden Hotel- und Hospitality-Tipps in den Kategorien Revenue Management, Marketing & Vertrieb, Hotelbetrieb, Personal & Karriere, Technologie und Software.

Einen Artikel einreichen