Die Tourismus Industrie entwickelt sich ständig weiter, da neue digitale Technologien auftauchen. In diesem Artikel untersuchen wir einige der wichtigsten digitalen Trends der Branche im nächsten Jahr: von Virtual Reality, die den Buchungsprozess verändert, bis hin zu Augmented Reality, die das persönliche Erlebnis verbessert, hin zur künstlichen Intelligenz, die den Kundenservice grundlegend verändert.

3 heiße digitale Trends für die Tourismusbranche

Jedes Jahr treten bestimmte Schlüsseltrends in der Tourismusbranche auf, die dazu beitragen, das Kundenerlebnis zu verbessern, die Art und Weise, wie Menschen ihre Reisen buchen, zu ändern oder interne Prozesse schneller, einfacher oder genauer zu gestalten. Für 2018 wird prognostiziert, dass die folgenden drei Trends das Jahr bestimmen werden:

1. Virtuelle Realität (VR)

Virtuelle Realität ist eine der dominierenden technologische Trends im Allgemeinen in den letzten Jahren, wobei sich VR-Headsets zu einem Mainstream-Verbraucherprodukt entwickelt haben. Obwohl die Vorteile von Virtual Reality in der Tourismusbranche bereits erforscht werden, ist dieser Trend wahrscheinlich bis 2018 anhaltend.

Virtual Reality ist im Wesentlichen eine Technologie, die dazu dient, dem Benutzer das Gefühl zu geben, in einer digital erstellten Umgebung physisch anwesend zu sein. Dies bedeutet, dass es das Potenzial hat, die Umgebung, in der sich eine Person befindet, für alle Absichten und Zwecke zu verändern, sodass sie verschiedene Anblicke und Geräusche erleben kann.

Es ist leicht zu sehen, wie das digitaler Trend könnte die Hotellerie ansprechen, denn Kunden benötigen meist viele Informationen, bevor sie einen Urlaub oder ein Hotelzimmer buchen. Durch den Einsatz von VR können Reiseunternehmen potenziellen Kunden helfen, die Hotelumgebung oder sogar Sehenswürdigkeiten in der Nähe zu erleben, bevor sie sich verpflichten.

Wir sehen bereits zunehmend die Einführung von VR-Funktionen in der Reisebranche. Einige Reiseunternehmen verwenden beispielsweise bereits Virtual-Reality-Reiseerlebnisse, um den Menschen zu ermöglichen, Aspekte eines Urlaubs zu erleben, z 360-Grad-Video.

Inzwischen nutzen andere Hotelbuchungswebsites das Potenzial, die VR-Technologie zu nutzen, um virtuelle Nachbildungen von Hotelzimmern zu erkunden. Das bedeutet, dass Kunden nicht nur Beschreibungen lesen, sondern Hotelzimmer zunehmend selbst erleben können, bevor sie sie überhaupt buchen.

In jüngerer Zeit bieten Hotels ganze Buchungsprozesse an, die über Virtual-Reality-Headsets erfolgen. Dies könnte möglicherweise verwendet werden, um es Gästen zu ermöglichen, Hotelzimmer nahtlos zu erleben, lokale Attraktionen zu erleben und dann ein Zimmer zu buchen, und das alles aus demselben Grundmenü.

Beispiel: Atlantis Dubai Virtual Tour VR 360
Am besten mit einer VR-Brille oder einem Google Cardboard ansehen

In den Artikeln finden Sie detailliertere Informationen und Beispiele, wie Virtual Reality Ihrem Unternehmen nützen kann „Wie Virtual Reality die Reisebranche verändert“ und „10 erstaunliche Beispiele für Virtual-Reality-Hoteltouren“.

2. Erweiterte Realität (AR)

Ein weiterer aufkommender Trend in Tourismus Verwaltung, die eng mit der virtuellen Realität verwandt ist, ist die der Augmented Reality. Im Gegensatz zu VR besteht das Grundkonzept von AR darin, digitale Technologie zu verwenden, um das Erlebnis der realen Umgebung zu verändern, was bedeutet, dass sie bei Betrachtung durch ein AR-kompatibles Gerät in irgendeiner Weise verbessert werden.

Eines der bekanntesten Beispiele für Augmented Reality war bisher das Spiel Pokemon Go, mit dem Menschen über ihr Smartphone reale Orte erkunden und dort Pokemon-Charaktere sehen und sammeln konnten. Dieselbe Technologie wird zunehmend von Reiseunternehmen eingesetzt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.

Augmented Reality ist besonders attraktiv für die Tourismusbranche, da sie das Potenzial bietet, reale Umgebungen durch Technologie zu verbessern. So können beispielsweise Umgebungen interaktiv werden und Informationen dann präsentiert werden, wenn sie am relevantesten sind.

Diejenigen in der Tourismusbranche setzen bereits die Technologie gut zu gebrauchen. Zu den existierenden Beispielen für AR in Hotels zählen Wandkarten, die den Nutzern über eine Smartphone-App mehr Informationen über lokale Sehenswürdigkeiten und Anfahrtsmöglichkeiten bieten. Andere nutzen AR-Spiele, um den Aufenthalt der Gäste in ihrem Hotel zu verbessern.

In der Tat ist Gamification einer der Hauptvorteile von Augmented Reality und in der Tourismusbranche liegt ein enormes Potenzial. AR kann es beispielsweise Hotelgästen ermöglichen, Fotos mit virtuellen Nachbildungen berühmter Personen oder berühmter Persönlichkeiten mit sich selbst zu machen. Es könnte auch Gästen ermöglichen, ein Hotelzimmer virtuell neu zu dekorieren.

Darüber hinaus kann Augmented Reality auch die Umgebung außerhalb des Hotels aufwerten. Dies könnte es Besuchern ermöglichen, ihr Telefon auf ein Restaurant zu richten, um Bewertungen zu finden, oder ihr Telefon auf ein altes Gebäude zu richten und es so zu sehen, wie es vor vielen Jahren ausgesehen hätte, was besonders wertvoll sein kann, wenn man sich Ruinen oder ältere Sehenswürdigkeiten ansieht.

Beispiel: Augmented Reality Quest im Best Western Kelowna

Ausführlichere Informationen und Beispiele, wie Augmented Reality Ihrem Unternehmen zugute kommen kann, finden Sie im Artikel „Wie Augmented Reality die Reisebranche revolutioniert“.

3. Künstliche Intelligenz (KI)

Schließlich gibt es noch einen weiteren wichtigen Trend, der sich in der Reisen und Tourismus Industrie im Jahr 2018 ist der Einsatz von künstlicher Intelligenz. Vereinfacht gesagt bedeutet dies, Computer zu nutzen, um Aufgaben zu erledigen, die traditionell als menschliche Aufgaben angesehen wurden, weil sie intelligente Interaktionen oder Lernfähigkeit erforderten.

Dies ist nun möglich, denn durch den technologischen Fortschritt in Kombination mit der zunehmenden Datenmenge in den Unternehmen kann sich die Computertechnologie nun an individuelle Kunden und Situationen anpassen. In der Geschäftswelt ist KI besonders bei der Bereitstellung von frontseitigem Kundenservice weit verbreitet und wird weiter zunehmen.

Kundenservice ist in Hotels von größter Bedeutung, und das ist einer der Gründe, warum KI so attraktiv ist. Bei effektiver Nutzung ermöglicht es Unternehmen schnelle Reaktionszeiten zu jeder Tageszeit, da es nicht von der physischen Anwesenheit der Mitarbeiter abhängt.

Bis heute ist der Haupteinsatz von künstlicher Intelligenz innerhalb der Tourismus Die Industrie hat sich mit Chatbots und Direct Messaging beschäftigt. Auf diese Weise ist KI in der Lage, auf einfache Fragen und Anfragen von Kunden fast augenblicklich zu antworten. Auch die Chatbot-Technologie verbessert sich im Laufe der Zeit, da sie im Wesentlichen aus Interaktionen „lernt“.

Die Rolle der künstlichen Intelligenz endet damit jedoch nicht. Wir sehen bereits, dass die Technologie verwendet wird, um große Datenmengen schnell zu analysieren, während Unternehmen wie Hilton bereits begonnen haben, mit künstlich intelligenten Robotern zu experimentieren, die in der Lage sind, Wegbeschreibungen und andere touristische Informationen als Reaktion auf die menschliche Sprache bereitzustellen. Die Möglichkeiten mit KI sind fast grenzenlos und wir können davon ausgehen, dass wir 2018 noch viel mehr davon sehen werden.

Beispiel: Lernen Sie Connie kennen, den ersten Roboter-Concierge von Hilton Hotels

Ausführlichere Informationen und Beispiele, wie künstliche Intelligenz Ihrem Unternehmen zugute kommen kann, finden Sie im Artikel „Wie Künstliche Intelligenz die Reisebranche verändert“.

Die Metaverse ist einer der digitalen Trends, in die Tourismusunternehmen investieren müssen

Die oben genannten digitalen Trends, in die Tourismusunternehmen investieren, können alle kombiniert werden, um Reiseunternehmen zu helfen, zu werden Metaverse-Marken zu. Das Metaverse bezieht sich auf die Erstellung von 3D metaverse virtuelle Wörter, basierend auf sozialer Interaktion und unterstützt durch virtuelle Realität, erweiterte Realität und ähnliche digitale Technologielösungen.

Besuche die „Metaverse-Tourismus: Überblick, Vorteile, Beispiele und mehr“ Artikel für eine umfassendere Untersuchung dessen, was das Metaversum bedeutet, wie es im Tourismus eingesetzt werden kann und welche Hauptvorteile es hat.

Weitere digitale Trends in der Reisebranche

Da sich die digitale Technologie ständig weiterentwickelt, sollte es nicht überraschen, dass sich auch ihre Anwendungen in der Tourismusbranche weiterentwickeln. In den Artikeln „Wichtige Technologietrends in der Reisebranche“ und „Tourismusmarketing: Brandneue Marketingtipps zur Steigerung Ihrer Ergebnisse“
Sie können weitere digitale Technologien erkunden, von denen Ihr Unternehmen profitieren kann.

Weitere Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens

Revfine.com ist eine Wissensplattform für die Hotel- und Reisebranche. Fachleute nutzen unsere Erkenntnisse, Strategien und umsetzbaren Tipps, um sich inspirieren zu lassen, den Umsatz zu optimieren, Prozesse zu innovieren und das Kundenerlebnis zu verbessern. Sie können alle finden Tipps für die Reisebranche in den Kategorien Marketing & Vertrieb, Personal & Karriere und Technologie & Software.

Einen Artikel einreichen