Für die Reisebranche ist einer der wichtigsten und mächtigsten neuen Technologietrends, der verstanden und erforscht werden muss, das Internet der Dinge, kurz IoT. Es hat das Potenzial, die Geschäftstätigkeit vieler Tourismusunternehmen grundlegend zu verändern, ihr Einnahmenmanagement zu verbessern und die Kundenerfahrung. In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, was das Internet der Dinge eigentlich ist und wie es für die Reisebranche von Nutzen sein kann, zusammen mit realen Anwendungsbeispielen.

Schnellmenü:

Was ist das Internet der Dinge (IoT)?

Zunächst ist es wichtig zu definieren, was das Internet der Dinge ist. Während es technisch gesehen absolut alles umfasst, was mit dem Internet verbunden ist, wird der Begriff eher verwendet, um sich auf alltägliche physische Geräte, Geräte und andere zu beziehen 'Dinge' die mit einer Internetverbindung ausgestattet sind, sodass sie Daten senden und empfangen können.

Dadurch werden sie effektiv zu 'Clever' Objekte, fähig zu 'im Gespräch mit' oder miteinander interagieren. Die Technologie ermöglicht es, Geräte aus der Ferne zu steuern oder zu überwachen und Aktionen automatisch auszuführen. Beispiele können von intelligenten Energiezählern bis hin zu internetfähigen Fahrzeugen und selbstfahrenden Autos reichen.

Video: Was ist das Internet der Dinge?

 

Wie kann die Reisebranche vom IoT profitieren?

Während viele Branchen von der IoT-Technologie profitieren können, ist die Reise- und Tourismusbranche besonders gut aufgestellt, um die Vorteile zu nutzen belohnt, denn das Internet der Dinge kann eine weitere Automatisierung ermöglichen, mehr Personalisierung, und ein besseres Kundenerlebnis. Es kann auch die täglichen Aufgaben rationalisieren, die mit dem Betrieb eines Hotels oder Reiseunternehmens verbunden sind.

Der Einsatz von Smart Devices kann helfen, den physischen Zustand eines Hotels und seiner Zimmer zu optimieren und Energiekosten zu senken. In Flugzeugen könnten Sensoren sogar verwendet werden, um das Personal zu warnen, wenn die Angst einer Person einen bestimmten Wert überschreitet. Inzwischen kann das IoT Touristen mehr Kontrolle und Zugang zu Informationen über ihr Telefon bieten.

5 IoT-Beispiele in der Reisebranche

1. Persönliche Kontrolle

Eine der bisher am weitesten verbreiteten Anwendungen der IoT-Technologie in der Reisebranche bestand darin, ein höheres Maß an Personalisierung in Hotels und auf Flügen, und dies wird in erster Linie dadurch erreicht, dass Kunden mehr Geräte oder Dienste über ein zentrales Gerät wie ein Tablet oder sogar ihr eigenes Telefon steuern können.

Durch die Implementierung internetfähiger Heizung, Beleuchtung und Fernsehen können Kunden diese von einem Ort aus ein- und ausschalten. Sie können sogar eine bestimmte Temperatur und Lichtstärke auswählen und die Geräte diese Werte automatisch beibehalten lassen. Ähnlich Technologie kann auch auf Flügen verwendet werden, um die Sitztemperatur oder die Klimaanlage zu regulieren.

2. Nahtloses Reisen

Eine weitere großartige Anwendung für das Internet der Dinge ist die Optimierung des Kundenerlebnisses über alle Bereiche hinweg des Reiseindustrie. In Flughäfen kann dies bedeuten, dass Sensoren verwendet und Informationen an das Smartphone der Passagiere gesendet werden, um sie zu warnen, wenn ihr Gepäck in der Nähe ist, und es ihnen zu ermöglichen, es schneller zu finden.

In Hotels kann der Check-in-Prozess nahtlos gestaltet werden, indem Hotels elektronische Schlüsselkarten an die Telefone der Gäste senden, die sie bei Verwendung automatisch einchecken, ohne dass sie jemals an der Rezeption anhalten müssen. Sensoren könnten auch verwendet werden, um Restaurantmitarbeiter zu warnen, wenn ein Gast eintrifft, und ihnen automatisch die richtige Tischnummer zu senden.

3. Intelligente Energieeinsparung

Während das IoT die Personalisierung ermöglichen kann, kann es Unternehmen durch automatisierte oder intelligente Energie auch finanzielle Vorteile bieten sparen. In einem Hotel beispielsweise können internetfähige Geräte und Sensoren eine kontinuierliche Anpassung der Raumtemperatur ermöglichen, sodass nur dann geheizt wird, wenn sie wirklich benötigt wird.

Ein ähnliches Prinzip kann auch für die Beleuchtung gelten, und einige Hotels verwenden bereits IoT-Technologie, um ihre Energie zu steuern. Sensoren erkennen automatisch das Tageslichtniveau im Raum und reduzieren dabei die Leistung der Glühbirnen, was bedeutet, dass weniger Energie verschwendet wird und leistungsstarke Beleuchtung nur verwendet wird, wenn das Lichtniveau niedrig genug ist.

4. Standortinformationen

Auch Unternehmen der Reisebranche können die Internet der Dinge um standortspezifische Informationen an Kunden zu senden, und wertvolle Daten zu sammeln. Durch die Kombination von Smartphone-Funktionen mit Beacon Technologie oder andere Sensoren können Nachrichten an Touristen an der Stelle gesendet werden, an der sie je nach Standort am relevantesten sind.

Dies kann beispielsweise bedeuten, Nachrichten über lokale Attraktionen und Zeiten, zu denen sie am wenigsten frequentiert sind, zu senden oder auf nahegelegene öffentliche Verkehrsmittel hinzuweisen. Das IoT kann auch verwendet werden, um genaue Daten über die Anzahl der Personen zu sammeln, die bestimmte Hoteleinrichtungen zu unterschiedlichen Zeiten nutzen, um die Personalausstattung zu optimieren.

5. Wartung & Reparaturen

Schließlich kann das Internet der Dinge auch direkt von IoT-Geräten profitieren, indem wertvolle Echtzeitinformationen über ihren aktuellen Status und ihre Funktionsfähigkeit bereitgestellt werden. Dies kann für viele Personen, die in der Reisebranche tätig sind, von entscheidender Bedeutung sein Tourismus Industrie, sodass wichtige Geräte repariert oder ersetzt werden können, bevor sie nicht mehr funktionieren.

So kann beispielsweise das Hotelpersonal benachrichtigt werden, wenn ein Heizkörper oder eine Glühbirne zu verschlechtern beginnt. Auch abseits von Hotels kann das Internet der Dinge eingesetzt werden, um Fluggesellschaften um Flugzeuge effizienter zu betanken oder Teile zum richtigen Zeitpunkt auszutauschen, um die ideale Balance zwischen maximaler Wertsteigerung und Aufrechterhaltung der Sicherheit zu finden.

Letztendlich beinhaltet das Internet der Dinge (IoT) das Hinzufügen von Internet-Konnektivität zu alltäglichen Geräten und Geräten, die es ihnen ermöglichen, miteinander zu kommunizieren interne Prozesse zu optimieren.

Weitere innovative Technologien im Reisebereich

Da sich die Technologie ständig weiterentwickelt, sollte es nicht überraschen, dass sich auch ihre Anwendungen in der Reisebranche weiterentwickeln. In den folgenden Artikeln haben wir einige weitere innovative Technologien in der heutigen Reise- und Tourismusbranche zusammengestellt.

Weitere Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens

Revfine.com ist eine Wissensplattform für die Hotel- und Reisebranche. Fachleute nutzen unsere Erkenntnisse, Strategien und umsetzbaren Tipps, um sich inspirieren zu lassen, den Umsatz zu optimieren, Prozesse zu innovieren und das Kundenerlebnis zu verbessern. Sie können alle finden Tipps für die Reisebranche in den Kategorien Marketing & Vertrieb, Personal & Karriere und Technologie & Software.

Einen Artikel einreichen