Die Tourismusbranche wächst rasant und Jobs im Tourismusmanagement werden heiß begehrt. Die Arbeit in dieser Branche bietet eine Vielzahl interessanter Aufgaben, wie zum Beispiel das Kennenlernen neuer Leute und die Möglichkeit zu reisen. Wenn Sie eine Leidenschaft für alles haben, was mit Reisen zu tun hat und Sie ein Mensch sind, dann ist dieser Beruf ideal für Sie.

Schnellmenü:

Extra: Der erhebliche Schaden, den das Corona-Virus im Tourismusmanagement angerichtet hat

Was ist Tourismusmanagement?

Tourismusmanagement bezieht sich auf alles, was mit dem Gastgewerbe und der Reisebranche zu tun hat. Sie bietet umfangreiche Ausbildungsmöglichkeiten für Führungspositionen in der Reise-, Beherbergungs- und Lebensmittelbranche. Tourismusmanagement kann auch die Mitarbeit in Verbänden oder Agenturen umfassen, die direkt mit touristischen Dienstleistungen zu tun haben.

Welchen Abschluss brauchen Sie für Tourismusmanagement?

Ein Bachelor-Abschluss in Tourismusmanagement ist Voraussetzung für den Erwerb vertiefter praktischer und theoretischer Kenntnisse im Bereich Verwaltung und Betriebswirtschaft. Im Grundstudium werden auch die Grundlagen der Rechts-, Wirtschafts-, Marketing-, Rechnungs- und Finanzwesen sowie des Managements im Tourismus, Hotel Management, und Krankenhausverwaltung. Neben den erforderlichen Qualifikationen müssen Sie sich auch von anderen Bewerbern abheben, denn Tourismusmanagement ist eine hart umkämpfte Branche. Auch wenn Sie nicht über die formale Qualifikation für diese Branche verfügen, können Sie sich trotzdem hocharbeiten nach dem Sammeln von Erfahrungen in die Führungsposition. Sie können auch in einem Einstiegsjob in der Reisen und Tourismus Industrie und berufsbegleitend Tourismusmanagement studieren, um sich zu qualifizieren und ein höheres Gehalt zu verdienen.

Welche Jobs können Sie mit einem Tourismusmanagement-Studium bekommen?

Als ausgebildeter Tourismusmanager können Sie in einer Vielzahl von Berufen arbeiten, die mit der Tourismusbranche zu tun haben. Einige davon sind:

  • Rezeptionistin/Rezeptionistin
  • Eventmanager
  • Hotel- oder Resortmanager
  • Haushälterin
  • Reiseveranstalter
  • Leiter Tourismusmarketing
  • Reisebüroleiter
  • Leiter des Touristeninformationszentrums
  • Buchhalter oder Vertriebsleiter
  • Guest Relations Manager

Was beinhaltet ein Tourismusmanagement-Job?

Die Aufgaben, die mit einem Tourismusmanagement-Job verbunden sind, variieren stark von einem Unternehmen zum anderen. Im Allgemeinen liegen die Hauptaufgabenschwerpunkte auf:

  • Konten überwachen und Budgets verwalten
  • Überwachung des Tagesgeschäfts von Unternehmen
  • Mitarbeiterführung
  • Vorstellungsgespräch und Schulung neuer Mitarbeiter
  • Förderung des Tourismus
  • Sicherstellung der Kundenzufriedenheit
  • Maximierung des Geschäftsumsatzes
  • Teilnahme an der Finanzplanung
  • Bearbeitung von Kundenbeschwerden oder Anfragen
  • Vermarktung des Unternehmens, um Touristen anzuziehen
  • Bleiben Sie über die aufkommenden Branchentrends auf dem Laufenden, indem Sie an Seminaren teilnehmen oder Online-Recherchen durchführen
  • Auf der Suche nach Möglichkeiten zur Verbesserung des Unternehmens Tourismus-Verwandte Aktivitäten

Tourismusbranche: Alle Branchen im Überblick

Die Bedeutung des Tourismus für jedes Land der Welt ergibt sich aus den verschiedenen Vorteilen, die er dem Gastland bietet. Schließlich trägt der Tourismus zum Wirtschaftswachstum und zur Entwicklung des Landes bei, indem er sowohl den Einheimischen als auch den Unternehmen wertvolle Vorteile bringt. Es trägt auch dazu bei, ein attraktives Image der Identität und des Wertes des Landes zu schaffen. Es ist nicht zu leugnen, dass die Tourismusbranche weit über die attraktiven Destinationen und den wirtschaftlichen Wachstumsfaktor hinausgeht. 'Tourismus Industrie; Alles, was Sie über den Tourismus wissen müssen ist ein Artikel, der sich auf die Vorteile der Tourismusbranche und der darin enthaltenen Sektoren konzentriert.

Tourismustrends: Chancen für die Tourismusbranche

Da sich der Tourismus weiterhin rasant entwickelt, verlassen sich moderne Geschäftsreisende mehr auf Technologie, um auf ihren Reisen in Verbindung zu bleiben. Damit das Geschäft in dieser sich ständig ändernden Branche relevant bleibt, ist es wichtig, auf dem neuesten Stand zu bleiben. Von Online-Buchungsportalen bis hin zu Social-Media-Sites, die mit Gästen interagieren, kann die Reise- und Tourismusbranche endlose Ressourcen zu ihrem Vorteil nutzen, um mit diesen Trends Schritt zu halten. Im Artikel „Tourismustrends: Chancen für die Tourismusbranche“, erhalten Sie wichtige Einblicke in die neuesten Tourismustrends, die Ihrem Unternehmen helfen können.

Tourismusmarketing

Eine leistungsstarke Marketingstrategie ist in jeder Branche von entscheidender Bedeutung, und die Tourismusbranche ist nicht anders. Mit neuen tourismusbezogenen Unternehmen, die überall gegründet werden; mehr Unternehmen engagieren sich heute in der Tourismusbranche als je zuvor. Der Tourismus ist eine der am schnellsten wachsenden Branchen, die zur Ankurbelung der Wirtschaft beiträgt. Da immer mehr Reiseziele Reisende anziehen, ist es kein Wunder, dass die Branche so wettbewerbsfähig geworden ist. Genau aus diesem Grund ist es wichtig, dass Ihre touristische Marketingstrategie in Topform ist. Im Artikel, "Tourismusmarketing" Erfahren Sie mehr über die kommenden Marketingtrends, die die Tourismusbranche bestimmen.

Tourismusmanagement und -technologie

Die Technologie hat die Art und Weise, wie Menschen reisen, verändert und die neuen Entwicklungen versprechen ein noch aufregenderes Erlebnis. Es besteht kein Zweifel an der Bedeutung der Technologie und ihrer Rolle im Tourismussektor. Heute hat die Technologie den Tourismus stark beeinflusst und wird dies auch in den kommenden Jahren tun. Von Ihrem Reiseziel bis hin zu Ihren Unterkunftswünschen – dank der Annehmlichkeiten des Internets ist es möglich, Ihre gesamte Reise bequem von zu Hause aus zu buchen. '7 wichtige Technologietrends in der Reisebranche' ist ein Artikel, der die Bedeutung aufkommender Technologietrends in der Tourismusbranche aufzeigt.

Der Zweck des Revenue Managements im Tourismusmanagement

In den letzten Jahrzehnten hat Revenue Management eine wichtige Rolle für das Wachstum und die Entwicklung der Hotellerie- und Tourismusbranche gespielt. Das Revenue Management nutzt eine Reihe von Beständen, wie Preis-, Marketing- und Vertriebssysteme, um den Gewinn zu steigern. Ursprünglich entwickelt, um die Preisgestaltung innerhalb der Flugzeugindustrie, hat sich die Anwendung von Revenue Management in Hotels ausgeweitet, Kreuzfahrtschiffe, Fluggesellschaften, Eisenbahnen, Autovermietungen und viele andere Tourismussektoren. Weitere Informationen zum Revenue Management finden Sie im Artikel, 'Revenue Management; klar erklärt!'.

Generieren Sie mehr Buchungen mit diesen Reisebüros

Als Teil des Tourismusmanagements besteht ein großer Teil der Führung eines erfolgreichen Reiseunternehmens darin, die Nachfrage zu optimieren. Die von Ihnen genutzten Vertriebskanäle können entscheidend sein. Insbesondere Reisebüros sind in der Lage, inkrementelle Buchungen durchzuführen, da sie ein gewisses Maß an Komfort und Selbstbedienung bieten und gleichzeitig Kunden helfen, die möglicherweise Beratung benötigen.

In unserem Artikel, „Generieren Sie mehr Buchungen mit diesen Reisebüros“, finden Sie eine Übersicht über einige der bekanntesten und meistgenutzten Reisebüros, auf die Sie sich konzentrieren können.

Tourismusmanagement - Zitat Ray Bradbury

Tourismus-Jobs: Jobbörsen für die Suche nach Stellen im Tourismusmanagement

Jobbörsen sind einer der besten Kanäle, um online Stellen im Tourismusmanagement zu finden, da sie von einer Vielzahl von Arbeitgebern in allen Sektoren der Tourismusbranche genutzt werden. Natürlich werden verschiedene Stellenbörsen unterschiedliche Stellenangebote ausschreiben, daher ist es am besten, bei der Suche mehrere verschiedene Plattformen zu nutzen.

Der Artikel, „Tourismusjobs: Die besten Jobbörsen in der Tourismusbranche für Ihre Karriere“, wird weitere Informationen bereitstellen, darunter eine Liste mit vielen der besten Jobbörsen, die nach dem Sektor geordnet ist, der sie am stärksten anspricht.

Websites für die Suche nach Jobs im Tourismusmanagement

Für den Einstieg in das Tourismusmanagement ist es sinnvoll, eine Auflistung der zahlreichen Websites und Online-Kanäle zu haben. Schließlich wenden sich nicht alle Arbeitgeber an die gleichen Websites, um tatsächlich Stellen im Tourismusmanagement zu inserieren, und wenn Sie Ihre Suche zu eng eingrenzen, verpassen Sie möglicherweise hervorragende Gelegenheiten.

Unser Artikel, „Tourismusmanagement-Jobs: Liste der Websites, um Ihren nächsten Job zu finden“, bietet eine Liste mit einigen der wichtigsten Websites, mit denen Sie tatsächlich die Führungsposition finden können, die Sie sich schon immer gewünscht haben.

Stellenbeschreibung Tourismusmanagement und Beratung zur Bewerbung

Tourismusmanagement-Jobs sind lohnend, aber herausfordernd. Bevor Sie eine solche Rolle übernehmen, müssen Sie zunächst wissen, was die Stelle beinhaltet und welche Qualifikationen und Fähigkeiten Sie benötigen. Außerdem ist es wichtig zu wissen, wer Tourismusmanager beschäftigt und wo man sich eigentlich bewerben kann.

Lesen Sie den Artikel, „Stellenbeschreibung Tourismusmanager + Tipps zur Förderung Ihrer Karriere“, und Sie finden eine detaillierte Stellenbeschreibung des Tourismusmanagers sowie einige nützliche Tipps, die Ihnen helfen können, den Job zu finden, den Sie sich schon immer gewünscht haben.

Tipps, um Tourismuskarrieren zu finden

An verschiedenen Punkten Ihrer touristischen Karriere werden Sie wahrscheinlich auf die erhebliche Konkurrenz stoßen, dies kann jedoch insbesondere bei Bewerbungen für Tourismusmanagement-Positionen der Fall sein. Aus diesem Grund ist es entscheidend, dass Sie Schritte unternehmen, um Ihre Bewerbung zu verbessern, Ihre Interviewtechnik zu perfektionieren und Ihr eigenes berufliches Netzwerk zu pflegen.

Im Artikel „Tourismuskarrieren: Tipps zur Jobsuche in der Tourismusbranche“finden Sie neun individuelle Tipps, die Ihnen bei der Bewerbung um eine Stelle in der Tourismusbranche helfen können.

Ein Überblick über die Kursoptionen für Tourismus

Positionen im Tourismusmanagement sind leitende Positionen in der Branche, daher sind Ausbildung und Erfahrung beide wichtig. Die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse können Sie sich unter anderem in einem Tourismus-Studium ausbilden, insbesondere wenn es um betriebswirtschaftliche Konzepte und Strategien geht.

Um mehr über touristische Studiengänge, auch mit Schwerpunkt Management, zu erfahren und herauszufinden, wie sie Ihre Karriereaussichten verbessern können, lesen Sie unsere „Tourismuskurs: Ein vollständiger Überblick über Kurse und Tourismuspädagogen“ Artikel.

Video: Reise- und Tourismusmanagement: Studentenleben

Finden Sie Trends und Tools mit Google Travel Insights

Ein wesentlicher Teil des Tourismusmanagements besteht darin, Daten zu nutzen, um Trends zu erkennen und angemessen auf diese zu reagieren. Vor diesem Hintergrund kann die Google Travel Insights-Plattform von unschätzbarem Wert sein, da sie Zugriff auf Informationen über Hotel- und Flugsuchen, die Nachfrage nach bestimmten Reisezielen und vieles mehr bietet.

Schau es dir an „Google Travel Insights: Tools und Datentrends für die Reisebranche“ Weitere Informationen zur Plattform, ihren drei Hauptkomponenten und ihren vielfältigen Einsatzmöglichkeiten für die im Tourismusmanagement tätigen Personen.

Ein Leitfaden für nachhaltigen Tourismus

Für diejenigen, die sich mit Tourismusmanagement beschäftigen, ist es wichtig, das Konzept des nachhaltigen Tourismus zu verstehen. Dies bezieht sich im Wesentlichen auf den Tourismus, bei dem bewusst versucht wird, die Auswirkungen auf die lokale Bevölkerung, die Tierwelt, das Land und die Umwelt zu verringern, um den Tourismus langfristig rentabler und weniger schädlich zu machen.

Um mehr über nachhaltigen Tourismus zu erfahren, zu verstehen, wie er funktioniert, und einige der wichtigsten Beispiele aus der Praxis lesen Sie unter „Leitfaden für nachhaltigen Tourismus: Was ist, warum wichtig, Beispiele und mehr…“.

Das Konzept, geschäftlich oder privat zu verschiedenen Zielen zu reisen, ist ein wachsendes Feld, das viele Möglichkeiten für diejenigen bietet, die im Tourismusmanagement arbeiten möchten. Als Tourismusmanager haben Sie den Vorteil, Menschen aus der ganzen Welt zu treffen und sogar in andere Länder zu reisen.

Der erhebliche Schaden, den das Corona-Virus im Tourismusmanagement angerichtet hat

Während die Coronavirus-Krise fast jeden einzelnen Sektor betrifft, sind ihre Auswirkungen auf den Tourismussektor nicht zu leugnen. Mit teilweisen Sperren, die von Regierungen in fast jedem Land der Welt verhängt wurden, können die Menschen keine Reisepläne mehr machen. Außerdem wurden viele wichtige Veranstaltungen abgesagt oder verschoben, darunter die größte Reisemesse der Welt, die ITB Berlin Messe.

Der Verlust von Arbeitsplätzen und Reiseverbote haben dazu geführt, dass die Menschen ihre Urlaubs- und Geschäftsreisen für später im Jahr oder sogar nächstes Jahr stornieren. Inzwischen sind immer mehr Reiseveranstalter und Reisebüros gezwungen, den Handel einzustellen.

Die verhängten Beschränkungen und die Angst vor dem Virus haben zu einem starken Rückgang der im Tourismusmanagement tätigen Unternehmen geführt. Fluggesellschaften können nicht mehr zu Zielen mit hohem Risiko fliegen, und viele Hotels haben aufgrund der angeordneten Schließung Geschäfte verloren.

Dies bedeutet, dass Restaurants, Hotels, Fluggesellschaften, Bus- und Bahnnetze, Reisebüros und fast jedes andere Reise- oder Tourismusunternehmen einen erheblichen Umsatzrückgang verzeichnet haben. Viele haben keine andere Wahl, als die laufenden Kosten zu tragen und abzuwarten, während einige die schmerzhafte Entscheidung getroffen haben, zu schließen.

In dem Kategorie „Corona“ finden Sie eine Auswahl an Tipps, die Unternehmen aus der Hotellerie und Reisebranche helfen, sich zu erholen und sich auf bessere Zeiten vorzubereiten.

Möchten Sie mehr über Management in verwandten Branchen erfahren?

Alle Gastgewerbe-, Reise- und Tourismusbranchen haben Gemeinsamkeiten, jedoch wird das Management in jeder Branche von spezifischen einzigartigen Faktoren beeinflusst. In den folgenden Artikeln erfahren Sie mehr über das Management in verwandten Branchen.

Weitere Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens

Revfine.com ist eine Wissensplattform für die Hotel- und Reisebranche. Fachleute nutzen unsere Erkenntnisse, Strategien und umsetzbaren Tipps, um sich inspirieren zu lassen, den Umsatz zu optimieren, Prozesse zu innovieren und das Kundenerlebnis zu verbessern. Sie können alle finden Tipps für die Reisebranche in den Kategorien Marketing & Vertrieb, Personal & Karriere und Technologie & Software.

Einen Artikel einreichen