Hotelbesitzer und andere führende Unternehmen der Hotelbranche suchen ständig nach neuen Wegen, um Kosten zu senken und das Kundenerlebnis zu verbessern, und einer der aufkommenden Trends in diesem Bereich ist die intelligente Hoteltechnologie. In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, was ein Smart Hotel eigentlich ist, warum es für Eigentümer und Kunden gleichermaßen von Vorteil ist und wie Sie Ihr Standard-Hotelzimmerangebot in ein hochmodernes Smart Room verwandeln können.

Was ist ein Smart-Hotel?

Einfach ausgedrückt ist ein Smart Hotel ein Hotel, das den Einsatz von miteinander verbundenen elektronischen Geräten priorisiert. Dies wird vor allem durch das Konzept der 'Internet der Dinge', oder kurz IoT, wo gewöhnliche Geräte eine Internetverbindung erhalten und Daten senden und empfangen können.

Wenn diese Art der Kommunikation zwischen Geräten möglich ist, können sie oft von einem zentralen Punkt aus gesteuert werden, beispielsweise einer Fernbedienung oder einer mobilen App. Darüber hinaus kann die Internetverbindung einen höheren Grad an Automatisierung ermöglichen, Personalisierung und Komfort, und die Geräte können auf aktuelle Informationen zugreifen, um Kunden zu bedienen.

Soll jedes Hotel ein Smart Hotel werden?

In den letzten Jahren haben sich immer mehr Hotelketten, darunter Hilton und Marriott, für Smart Hotel entschieden Technologie und stellen intelligente Raumprodukte vor. In den kommenden Jahren werden viele weitere hinzukommen, was dem Rest der Hotellerie möglicherweise einen Wettbewerbsnachteil beschert, wenn sie nicht mit an Bord springen.

Allerdings ist es nicht der einzige Grund, warum Hotelbesitzer die Idee aufgreifen sollten, um mit der Konkurrenz Schritt zu halten. Wie Sie im nächsten Abschnitt erfahren werden, smarte Hoteltechnik hat das Potenzial, nicht nur das Kundenerlebnis für Gäste zu verbessern, sondern auch die finanziellen Ergebnisse für Hotelbesitzer zu verbessern.

So verwandeln Sie Ihr Hotel in ein Smart Hotel

1. Nutzen Sie die automatisierte Raumsteuerung

Um ein smartes Hotelkonzept zu schaffen, IoT-Technologie kann eingesetzt werden, um eine stärker automatisierte Raumsteuerung zu ermöglichen. Dies bedeutet, dass verschiedene Aspekte eines Raums wie Heizung, Beleuchtung und Klimaanlage von einem einzigen Bedienpunkt aus gesteuert werden können und diese Geräte in die Lage versetzt werden, intelligent auf veränderte Bedingungen zu reagieren.

So kann es beispielsweise sein, dass die Heizung automatisch startet, wenn der Raum eine bestimmte Temperatur unterschreitet, und ausschaltet, wenn eine bestimmte Temperatur überschritten wird. Die Beleuchtung kann so eingestellt werden, dass sich die Leistung der Glühbirnen je nach natürlichem Lichtniveau automatisch ändert. Es kann sogar sein, dass Nutzer in einer App eigene Präferenzen für den Raum eingeben können, etwa eine Wunschtemperatur, die der Raum dann automatisch einhält.

2. Nutzen Sie die Spracherkennung

Intelligente Lautsprecher und Produkte wie Alexa für das Gastgewerbe haben es Hotels einfacher denn je gemacht, Spracherkennungstechnologie einzuführen, und diese kann auf verschiedene interessante Arten in Zimmern eingesetzt werden. Entscheidend ist, dass diese Art von Technologie das Kundenerlebnis verbessert und die Ausführung bestimmter Funktionen schneller und einfacher macht.

So können beispielsweise sprachgesteuerte Smart Speaker Kunden direkt aus dem Internet Antworten auf Fragen und touristische Informationsanfragen geben und ihnen aktuelle Nachrichten, Antworten oder Daten präsentieren. In ähnlicher Weise können Benutzer mit Smart Hubs Musik abspielen, TV-Kanäle wechseln oder das Licht einfach ausschalten Sprachbefehle.

3. Verbinden Sie Smart Hubs mit Buchungsprozessen

Ein anderer Weg, dass Hotel Management kann versuchen, den Übergang zu machen schickes Hotelzimmer durch die Anbindung von Smart Hubs an die Buchungsprozesse des Hotels. Im Wesentlichen stellt dies sicher, dass die Gäste Zugriff auf Echtzeitinformationen haben und Hoteleinrichtungen schnell und einfach bequem von ihrem Zimmer aus buchen können.

So können Gäste beispielsweise über eine App auf ihrem Smartphone oder sogar über ein vom Hotel bereitgestelltes Tablet einen Tisch im Hotelrestaurant reservieren. Es könnte auch die Verwendung von intelligenten Lautsprechern beinhalten, um Sprachbefehle zu geben, damit Gäste Tickets für eine Veranstaltung buchen, sich für einen Kurs im Fitnessstudio des Hotels anmelden oder den Zimmerservice bestellen können.

4. Ermöglichen Sie eine größere Personalisierung

Befürworter von smarte Hotellösungen nennen oft eine größere Personalisierung als Hauptvorteil, daher ist es wichtig, diesen Aspekt zu priorisieren. Letztendlich a intelligentes Zimmer sollte jedem einzelnen Gast eine Reihe von Optionen bieten, die dazu beitragen, sein Erlebnis individueller, auf seine Vorlieben zugeschnitten und persönlicher zu gestalten.

So könnte es beispielsweise möglich sein, den Gästen vor dem Einchecken in der App bestimmte Präferenzen auszuwählen und die verschiedenen Geräte bei der Ankunft an diese Präferenzen anzupassen. Darüber hinaus können Hotels Maßnahmen ergreifen, um Gästen den Zugriff auf persönliche Konten bei Netflix, Spotify, Amazon, Google und Facebook vom Zimmer aus zu ermöglichen.

5. Überwachen Sie die Geräteleistung aus der Ferne

Schließlich ist ein großer Vorteil der Schaffung eines intelligenten Hotels die Fähigkeit, die Leistung von intelligenten Geräten zu überwachen und früher einzugreifen, wenn sie Anzeichen von Verschlechterung, Verschleiß oder Fehlfunktionen aufweisen. Das Ergebnis sind Kosteneinsparungen für kostspieligere Reparaturen und weniger Räume, die über längere Zeiträume ungenutzt bleiben.

Daher besteht eine der besten Möglichkeiten, Ihr Hotel in ein intelligentes Hotel zu verwandeln, darin, diese Möglichkeit zu nutzen und die grundlegende Geräteleistung aus der Ferne zu überwachen. Die technisch versierten Hotels haben Möglichkeiten eingeführt, das Personal zu benachrichtigen, wenn bei bestimmten Geräten Leistungsprobleme auftreten, was eine bedarfsgerechtere Wartung ermöglicht.

Intelligentes Hotel; Was sind die Vorteile für Hotelbesitzer und Gäste?

Im Artikel „Intelligentes Hotel; Was sind die Vorteile für Hotelbesitzer und Gäste?“ Sie werden mehr darüber erfahren, warum intelligente Hotelsysteme immer wichtiger werden und was die verschiedenen Pluspunkte sind.

Video: Beispiel für ein smartes Hotel

Video: Smartes Hotelzimmer – Las Vegas Hotels gehen auf High Tech

Intelligente Hoteltechnologie wird immer beliebter, vor allem weil sie das Potenzial hat, Hotelbesitzern Geld zu sparen, mehr Kunden anzuziehen, das Kundenerlebnis selbst zu verbessern und Kundenbindung zu generieren. Die obigen Schritte heben nur einige der Möglichkeiten hervor, die diejenigen in der Hotelbranche handeln können, um ihr aktuelles Hotelangebot in ein smartes Hotelangebot umzuwandeln und tatsächlich von diesen zahlreichen Vorteilen zu profitieren.

Weitere Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens

Revfine.com ist eine Wissensplattform für die Hotel- und Reisebranche. Fachleute nutzen unsere Erkenntnisse, Strategien und umsetzbaren Tipps, um sich inspirieren zu lassen, den Umsatz zu optimieren, Prozesse zu innovieren und das Kundenerlebnis zu verbessern. Sie können alle finden Hotel- und Hospitality-Tipps in den Kategorien Revenue Management, Marketing & Vertrieb, Hotelbetrieb, Personal & Karriere, Technologie und Software.

Einen Artikel einreichen