Der Gesamtumsatz pro verfügbarem Zimmer, oder TRevPAR, ist ein KPI, der von Mitarbeitern in der Hotelbranche verwendet wird, um Geschäftsergebnisse zu bewerten. Es geht um die Gesamteinnahmen aus den Zimmern und den verfügbaren Platz. Infolgedessen kann es eine wichtige Rolle bei einer Revenue-Management-Strategie, und kann eine nützliche Momentaufnahme der Gesamtleistung liefern.

Wofür steht TRevPAR?

TRevPAR oder Gesamtumsatz pro verfügbarem Zimmer wird im Bereich von . verwendet Revenue Management um den Gesamtumsatz einer Immobilie pro Zimmer zu bewerten, unabhängig davon, ob Zimmer verkauft werden. Als KPI liegt sein Wert darin, zu zeigen, wie effektiv Raum für umsatzgenerierende Zwecke genutzt wird.

Im Allgemeinen sollten Hotels eine Erhöhung des TRevPAR anstreben, da dies entweder auf eine Erhöhung des durchschnittlichen Umsatzes, eine Erhöhung der Auslastung oder auf beides hindeutet. TRevPAR kann mit der folgenden Formel berechnet werden:

TRevPAR = Gesamtumsatz / Anzahl der verfügbaren Zimmer

Was ist der Unterschied zwischen RevPAR und TRevPAR?

Obwohl die Metriken von RevPAR und TRevPAR oberflächlich betrachtet ziemlich ähnlich erscheinen, gibt es einen wesentlichen Unterschied zwischen den beiden. RevPAR bezieht sich als KPI ausschließlich auf Einnahmen aus dem Verkauf von Zimmern, während TRevPAR alle Einnahmen berücksichtigt, einschließlich der Ausgaben für den Zimmerservice, im Restaurant, an der Bar usw.

Verwendungen und Einschränkungen

TRevPAR spielt eine wertvolle Rolle als Hotelbranche Revenue Management KPI, da es ähnliche Informationen wie RevPAR liefert, aber alle Einnahmen aus Zimmern berücksichtigt und nicht nur den Zimmerpreis. Es kann daher einen besseren Überblick über das große Ganze bieten und ermöglicht Preisgestaltung Anpassungen vorgenommen werden.

Abgesehen davon gibt es für TRevPAR als Leistungsmetrik bestimmte Einschränkungen. Es berücksichtigt keine dem Hotel entstehenden Kosten und berücksichtigt auch nicht die tatsächliche Belegung.

Mehr Umsatzmanagement-KPIs

KPI steht für Leistungskennzahl. Mit KPIs können Sie Erfolgs- und Misserfolgsbereiche sowie Trends in Bezug auf Nachfrage und Kundenverhalten messen und identifizieren. Neben TRevPAR sind weitere wichtige Revenue Management KPIs Belegungsrate, RevPARRevPOR, ADR, NRevPAR, EBITDA, ARPA und GOPPAR.

Weitere Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens

Revfine.com ist eine Wissensplattform für die Hotel- und Reisebranche. Fachleute nutzen unsere Erkenntnisse, Strategien und umsetzbaren Tipps, um sich inspirieren zu lassen, den Umsatz zu optimieren, Prozesse zu innovieren und das Kundenerlebnis zu verbessern. Sie können alle finden Hotel- und Hospitality-Tipps in den Kategorien Revenue Management, Marketing & Vertrieb, Hotelbetrieb, Personal & Karriere, Technologie und Software.

Einen Artikel einreichen