Der durchschnittliche Tagessatz (ADR) ist ein KPI, der häufig für das Revenue Management in der Hotellerie verwendet wird. Der Hauptwert von ADR als Metrik ist seine Fähigkeit, die durchschnittlichen Mieteinnahmen in Verbindung mit belegten Zimmern jeden Tag aufzuzeigen, was für wertvoll ist Revenue Management. Es kann daher Hotelbesitzern eine Vorstellung von ihrer aktuellen Betriebsleistung geben, insbesondere im Vergleich zu anderen Hotels mit ähnlichen Merkmalen.

Was ist ADR?

Vereinfacht ausgedrückt ist der durchschnittliche Tagessatz eines Hotels die durchschnittlichen Mieteinnahmen pro bezahltem belegtem Zimmer in einem bestimmten Zeitraum. Durch die Berechnung ihres ADR können Eigentümer innerhalb der Hotelbranche können ihre Leistung mit anderen Hotels oder mit ihrer eigenen historischen Leistung vergleichen, sodass sie Änderungen an ihrem r . vornehmen könnenVeranstaltungsmanagement.

Als Kennzahl bezieht sich ADR nicht auf Einnahmen, die in anderen Bereichen des Hotels erzielt werden. Gratis-, Hausnutzungs- und sonstige Räume, die unentgeltlich überlassen werden, werden bei der Berechnung nicht berücksichtigt.

Wie berechnet man ADR?

Die einfache Formel zur Berechnung des KPI-Durchschnittstagessatzes (ADR) lautet wie folgt:

ADR = Zimmererlös / Anzahl der verkauften Zimmer

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht nur kostenlose Zimmer in den Berechnungen abgezogen werden, sondern auch Einnahmen aus Zimmereinnahmen nicht berücksichtigt werden und auch kein Geld an Gäste ausgezahlt wird.

Verwendungen und Einschränkungen

Das ultimative Ziel sollte es sein, die UAW durch wirksame Preisgestaltung und Werbeaktionen, daher kann dieser KPI einen wesentlichen Teil von a Revenue-Management-Strategie. Abgesehen davon liefert ADR keine zutreffende Darstellung der Gesamtleistung des Hotels, da Einnahmen aus anderen Quellen oder Ausgaben nicht berücksichtigt werden.

Mehr Umsatzmanagement-KPIs

KPI steht für Key Performance Indicator. Mit KPIs können Sie Erfolgs- und Misserfolgsbereiche sowie Trends in Bezug auf Nachfrage und Kundenverhalten messen und identifizieren. Neben ADR sind weitere wichtige Revenue Management KPIs Belegungsrate, RevPAR, RevPOR, TRevPAR, NRevPAR, EBITDA, ARPA und GOPPAR.

Weitere Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens

Revfine.com ist eine Wissensplattform für die Hotel- und Reisebranche. Fachleute nutzen unsere Erkenntnisse, Strategien und umsetzbaren Tipps, um sich inspirieren zu lassen, den Umsatz zu optimieren, Prozesse zu innovieren und das Kundenerlebnis zu verbessern. Sie können alle finden Hotel- und Hospitality-Tipps in den Kategorien Revenue Management, Marketing & Vertrieb, Hotelbetrieb, Personal & Karriere, Technologie und Software.

Einen Artikel einreichen